Array

Schulräume von morgen

«Schulräume von morgen» ist ein Projekt des Kanton Luzern, das zukunftsorientierte Schulraumgestaltung an den kantonalen Schulen verfolgt und durch die PH Luzern beratend und mitentwickelnd unterstützt wird.

Übersicht

Forschungsschwerpunkt / Themenfeld
  • Professions- und Unterrichtsforschung
  • Professions- und Unterrichtsforschung
Status
abgeschlossen
abgeschlossen
Zeitraum
01.08.2021 - 31.03.2022
01.08.2021 - 31.03.2022

Beschreibung

Das vorliegende Projekt «Schulräume von morgen» soll auf die Bedürfnisse eines zukunftsorientieren Unterrichts und Schulalltags ausgerichtete Raumnutzungskonzepte für die kantonalen Schulen der drei Dienststellen Volksschulbildung, Gymnasialbildung und Berufs- und Weiterbildung bereitstellen, mit einem starken Fokus auf die bestehenden Räumlichkeiten. Differenzierte und detaillierte Raumnutzungskonzepte werden kooperativ erarbeitet, die ein praktisches Planungstool für Schulleitungen darstellen, um gemeinsam mit internen und externen Anspruchsgruppen und Fachpersonen Schulräume an die Bedürfnisse der jeweiligen Schulkultur und Unterrichtskonzepte angepasst auszustatten und zu gestalten. Das eigenverantwortliche, individualisierte, handlungsorientierte und kollaborative Lernen rückt ins Zentrum, bei dem sich unterschiedliche Unterrichts- und Sozialformen abwechseln. Zeit- und ortsunabhängige Szenarien mit der Vernetzung verschiedener Lernräume und Lernorte sollen ermöglicht werden und gestalten den Schulalltag vielschichtig um. In der Berufsbildung entstehen neue Berufsbilder, die zunehmend selbstorganisierte Lernsettings erfordern.

Eine partizipative Lernraumentwicklung wird während der Erarbeitung der Raumnutzungskonzepte bereits in ersten Schritten von den Projektbeteiligten (Schulleitungen und Mitarbeitende der kantonalen Dienststellen) umgesetzt, sodass die Erfahrungen von Pilotschulen in die Erarbeitung der Raumnutzungskonzept eingebracht werden. Aus dem Projekt LEA (Learning Environment Applications) finden partizipative Prozessformen der Lernraumentwicklung in die Erarbeitung der Raumnutzungskonzepte von kantonalen Schulen Eingang sowie findet eine Vernetzung mit der Expertise der europäischen Projektpartner statt.


Organisation

Beteiligte interne Organisationen
Institut für Professions- und Unterrichtsforschung
Institut für Professions- und Unterrichtsforschung
Finanzierungstyp
Kantone / Gemeinden
Kantone / Gemeinden
Externe Projektfinanzierer

Beteiligte Personen

Intern


spacer