Videovignetten für den Kompetenzaufbau für den frühen naturwissenschaftlichen Unterricht - Pilotierung einer Unterrichtseinheit

Zentrale Aufgabe der Lehrerinnen- und Lehrerbildung ist die Unterstützung des Aufbaus professioneller Kompetenzen für wirksames und verantwortungsbewusstes Handeln im Unterricht.

Übersicht

Forschungsschwerpunkt / Themenfeld
  • Professions- und Unterrichtsforschung
  • Professions- und Unterrichtsforschung
Status
abgeschlossen
abgeschlossen
Zeitraum
01.01.2016 - 31.12.2017
01.01.2016 - 31.12.2017

Beschreibung

Die Fähigkeit, lernrelevante Situationen im Unterricht zu erkennen und zu beurteilen (Professional Vision bzw. unterrichtliche Analysekompetenz resp. Situationswahrnehmung und -analyse) gilt als wichtige Voraussetzung lernwirksamen Handelns im Unterricht. Videografierte Unterrichtssequenzen scheinen hierbei als «Fenster in die Praxis» besonders geeignet, den Aufbau der angesprochenen Fähigkeiten zu unterstützen. Zunehmend kann die Verwendung von Unterrichtsvideos als Lehr-/Lerntool in der Lehrerinnen- und Lehrerbildung beobachtet werden. Allerdings fehlen häufig klare Kriterien sowohl für die Auswahl geeigneter Videosequenzen als auch für deren spezifischen Einsatz. Ohne konkrete Zielsetzungen, der Entwicklung eines entsprechenden (hochschul-)didaktischen Settings und ohne Prüfung der Zielerreichung mit einem geeigneten Messinstrument bleibt der Einsatz von videografierten Unterrichtssequenzen für den Aufbau professioneller Kompetenzen jedoch fragwürdig.

Im Pilotierungsprojekt geht es um Entwicklung, Durchführung und Evaluation einer auf Unterrichtsvideos basierender Intervention zur Bildung von unterrichtlicher Analysekompetenz bzgl. Strategien verbaler Lernunterstützung im frühen naturwissenschaftlichen Unterricht. In der Intervention stehen Strategien im Bereich des formativen Assessments im Hinblick auf Lernen als Konzeptwandel (conceptual change) im Zentrum. Hierfür werden Unterrichtsvideos aus dem SNF Forschungsprojekt ProEarlyScience (09/2011-12/2015) im Rahmen von Seminaren im Studiengang Kindergarten/Unterstufe eingesetzt. Die Effektivität dieser Intervention wird anhand eines ebenfalls auf Unterrichtsvideo basierenden Online-Instruments in Zusammenarbeit mit der Universität Landau (Prof. Miriam Leuchter) in einem Pre-Post-Design erfasst und beurteilt.

Ziele dieses Pilotierungsprojekts sind (1) die Erstellung und erste Erprobung eines videobasierten Unterrichtssettings für den Aufbau fachdidaktischer Analysekompetenz und (2) die Ausarbeitung eines SNF Antrags zur Prüfung der Wirksamkeit der Arbeit mit den Unterrichtsvignetten im Aufbau von Professionskompetenzen für den frühen naturwissenschaftlichen Unterricht.


Organisation

Beteiligte interne Organisationen
Institut für Professions- und Unterrichtsforschung
Institut für Professions- und Unterrichtsforschung
Finanzierungstyp
Forschungsförderung PH Luzern
Andere interne Finanzierung
Forschungsförderung PH Luzern
Andere interne Finanzierung

Beteiligte Personen

intern


spacer