Laufbahnförderung von Dr. Ueli Studhalter zur frühen naturwissenschaftlichen Bildung

Die Laufbahnförderung von Dr. Ueli Studhalter unterstützt die Erforschung der Professionalisierung im Bereich der frühen naturwissenschaftlichen Bildung im Kontext des Faches Natur, Mensch, Gesellschaft (NMG) im Zyklus 1 (Kindergarten-/Unterstufe).

Übersicht

Forschungsschwerpunkt / Themenfeld
  • Fachdidaktik Natur - Mensch - Gesellschaft
  • Naturwissenschaften und Technik (NT)
  • Fachdidaktik Natur - Mensch - Gesellschaft
  • Naturwissenschaften und Technik (NT)
Status
laufend
laufend
Zeitraum
01.01.2021 - 31.12.2024
01.01.2021 - 31.12.2024

Beschreibung

Das Projekt widmet sich der Professions- und der Unterrichtsforschung im Bereich der frühen naturwissenschaftlichen Bildung im Kontext des Faches Natur, Mensch, Gesellschaft (NMG) im Zyklus 1 (Kindergarten-/Unterstufe):

  • Zum einen wird im Rahmen der Professionsforschung die Wirkung von Professionalisierungsmassnahmen (z.B. bei Aus- und Weiterbildungsinterventionen) mit experimentellen Designs systematisch untersucht, unter Berücksichtigung der vier relevanten Levels zur Erforschung von effektiven Interventionen gemäss Lipowsky (Satisfaction & acceptance of participants, Enhancement of teachers’ knowledge, motivation, etc., Enhancement of teaching practices and teaching quality, Development of students performance, motivation, etc.). Erkenntnisse unter Einbezug eines entsprechend integrativen Ansatzes sind dringend notwendig, um Lehr-Lernprozesse im Zyklus 1 in diesem Bereich besser verstehen zu können. Die folgende Leitfrage wird dabei untersucht: Wie verändern sich Überzeugungen (teacher beliefs), Unterrichtshandlungen (instructional practices) und das Lernen der Schüler*innen (performance) durch spezifische Aus- und Weiterbildungsangebote?
  • Zum anderen stehen im Rahmen der Unterrichtsforschung unter Einbezug von naturwissenschaftlichen Lerngegenständen die Themen «Mediengestützter Unterricht», «Lernumgebung/Lernunterstützung» und «Sprachsensibler Unterricht» im Zentrum, entlang der folgenden Leitfragen: (1) Inwieweit können mediale Hilfsmittel (z.B. Tablet, App, digitale Hörstifte, etc.) für effektiven Unterricht genutzt werden? (2) Wie wirken sich unterschiedlich ausgestaltete Aufgabenformate (z.B. bezogen auf den Instruktionsgrad: free play vs. guided play) auf das Lernen der Schüler*innen aus? (3) Wie hängt das fachliche Konzeptverständnis (conceptual knoweldge) mit sprachlichen Kompetenzen zusammen?

Neben den inhaltlichen Zielen trägt das Projekt zur Förderung der akademischen Laufbahn von Dr. Ueli Studhalter bei. Mit seinem Hintergrund als Primarlehrperson, Umweltnaturwissenschaftler (MSc ETH Umweltnaturwissenschaften), wissenschaftlicher Mitarbeiter (Dr. sc. ETH) und Hochschuldozent (PH Luzern) verfügt er über das ideale Profil für eine akademische Laufbahn in den Fachdidaktiken. Durch Massnahmen wie Publikationen, Forschungsanträge, Führungsweiterbildung und einen Projektaufenthalt kann er sein Profil für die fachdidaktische Forschung schärfen, sein nationales und internationales Netzwerk ausbauen und dadurch einen Beitrag zur Etablierung der wissenschaftlichen Fachdidaktik leisten.


Organisation

Beteiligte interne Organisationen
Institut für Professions- und Unterrichtsforschung
Institut für Fachdidaktik Natur - Mensch - Gesellschaft
Institut für Professions- und Unterrichtsforschung
Institut für Fachdidaktik Natur - Mensch - Gesellschaft
Finanzierungstyp
Staatssekretariat für Bildung, Forschung und Innovation (SBFI)
Staatssekretariat für Bildung, Forschung und Innovation (SBFI)

Beteiligte Personen

Intern


spacer