Glaubenswege – Fluchtwege

Die Tagung «Glaubenswege – Fluchtwege» greift in Kombination mit der Ausstellung und dem gleichnamigen Themenschwerpunkt der SZRKG die Rolle von Religion im aktuellen Migrationsprozess auf und spiegelt sie in unterschiedlichen Erzählungen und Berichten der Flucht.

Übersicht

Forschungsschwerpunkt / Themenfeld
  • Geschichtsdidaktik und Erinnerungskulturen
  • Geschichtsdidaktik und Erinnerungskulturen
Status
abgeschlossen
abgeschlossen
Zeitraum
01.01.2019 - 04.12.2020
01.01.2019 - 04.12.2020

Beschreibung

Migration und Flucht sind eine der grossen Herausforderungen unserer Zeit. Die öffentliche Debatte dreht sich dabei um Themen wie Integration, Abschottung oder Rückkehr. Weniger Aufmerksamkeit finden hingegen das individuelle Schicksal der Geflüchteten und ihr Umgang mit der Fluchterfahrung.

Die Fachtagung «Fluchtwege – Glaubenswege» fragt nach der Rolle von Glaube und Religion vor dem Hintergrund von erlittenem Krieg, von Gewalt und Verfolgung für die Betroffenen. Die Veranstaltung beleuchtet Narrative von Flucht und Glaube aus kulturwissenschaftlicher, religionsgeschichtlicher und biografischer Perspektive. Berichte von Geflüchteten ergänzen die wissenschaftlichen Analysen. Trifft es zu, dass der Glaube in lebensbedrohlichen Situationen und danach Halt und Zuversicht gibt? Oder birgt die Zugehörigkeit zu religiösen Gemeinschaften am neuen Lebensort auch Risiken?


Organisation

Beteiligte interne Organisationen
Dozierende M.A. Geschichtsdidaktik
Dozierende Geschichte und Geschichtsdidaktik SEK I
Dozierende Geschichte und Geschichtsdidaktik SEK II
Institut für Geschichtsdidaktik und Erinnerungskulturen
Dozierende M.A. Geschichtsdidaktik
Dozierende Geschichte und Geschichtsdidaktik SEK I
Dozierende Geschichte und Geschichtsdidaktik SEK II
Institut für Geschichtsdidaktik und Erinnerungskulturen
Finanzierungstyp
Andere Bundesstellen
Private / Stiftungen
Andere Bundesstellen
Private / Stiftungen

Beteiligte Personen

intern

extern


spacer