«Zämä uf ä Wäg» – pädagogisches Konzept.

«Zämä uf ä Wäg» ist ein Programm der aufsuchenden Eltern- und Familienbegleitung im Kanton Obwalden. Das ISH begleitet die Mitarbeitenden bei der (Weiter-)Entwicklung des pädagogischen Konzepts.

Übersicht

Forschungsschwerpunkt / Themenfeld
  • Schule und Heterogenität
  • Kulturelle Vielfalt, Migration und Mehrsprachigkeit
  • Schule und Heterogenität
  • Kulturelle Vielfalt, Migration und Mehrsprachigkeit
Status
abgeschlossen
abgeschlossen
Zeitraum
01.12.2018 - 31.05.2020
01.12.2018 - 31.05.2020

Beschreibung

«Zämä uf ä Wäg» ist ein Programm der aufsuchenden Eltern- und Familienbegleitung  im Kanton Obwalden. Es richtet sich an Familien mit Kindern von 2 bis 4, die mit besonderen Belastungen konfrontiert sind und wird  seit 2015 in verschiedenen Gemeinden des Kanton Obwaldens angeboten und durchgeführt. Das ISH hat das Programm 2016/17 formativ evaluiert und begleitet. In der Folge wurde es angefragt, gemeinsam mit den Mitarbeitenden das pädagogische Konzept (weiter) zu entwickeln.           


Organisation

Beteiligte interne Organisationen
Institut für Schule und Heterogenität
Institut für Schule und Heterogenität
Finanzierungstyp
Andere Bundesstellen
Andere öffentliche Institutionen
Andere Bundesstellen
Andere öffentliche Institutionen
Externe Projektfinanzierer Sicherheits- und Justizdepartement des Kantons Obwalden

Beteiligte Personen

intern


spacer