Wissenschaftliche Mitwirkung bei einer Studie zur Wirksamkeit von Intensivtherapie mit dem Affolter-Fördermodell

Im Rahmen des Projekts wird die HPS St. Gallen bei der Durchführung einer Studie zur Intensiv-Therapie nach dem Affolter-Modell beraten und unterstützt.

Übersicht

Forschungsschwerpunkt / Themenfeld
  • Schule und Heterogenität
  • Behinderung, Beeinträchtigung
  • Schule und Heterogenität
  • Behinderung, Beeinträchtigung
Status
abgeschlossen
abgeschlossen
Zeitraum
01.07.2019 - 31.08.2020
01.07.2019 - 31.08.2020

Beschreibung

Im Rahmen des Projekts wird die HPS St. Gallen bei der Durchführung einer Studie zur Intensiv-Therapie nach dem Affolter-Modell beraten und unterstützt. Zu den einzelnen Unterstützungsbeiträgen gehören

- Beratung und Mitwirkung bei der qualitativen Auswertung von Fallstudien
- Beratung und Mitwirkung bei der qualitativen Auswertung von Elterninterviews
- Mitwirkung bei der Erstellung von Zwischen- und Endberichten.


Organisation

Beteiligte interne Organisationen
Institut für Schule und Heterogenität
Institut für Schule und Heterogenität
Finanzierungstyp
andere öffentliche Institutionen
andere öffentliche Institutionen
Externe Projektfinanzierer

Beteiligte Personen

Intern


spacer