Innovationstransfer im Berufsbildungssystem Schweiz

Wie finden Innovationen aus der Wissenschaft und der beruflichen Praxis laufend Eingang in die Ausbildung von Lernenden in der beruflichen Grundbildung.

Übersicht

Forschungsschwerpunkt / Themenfeld
  • Berufsbildung
  • Berufsbildung
Status
laufend
laufend
Zeitraum
01.04.2019 - 30.06.2021
01.04.2019 - 30.06.2021

Beschreibung

Trends wie der technologische und digitale Wandel oder die Globalisierung führen zu einer grossen Dynamik in der Schweizer Arbeitswelt (SBFI, 2017). Das Berufsbildungssystem ist gefordert, die Relevanz dieser Entwicklungen für die berufliche Grundbildung einzuschätzen und die identifizierten, neuen Anforderungen laufend in die Ausbildung der Lernenden in allen drei Lernorten zu integrieren. Studien zeigen, dass die institutionalisierten fünfjährigen Revisionen der Bildungsverordnungen in der Schweiz hinter dem hohen Innovationsgrad der Wirtschaft zurückbleiben. Aus diesem Grund untersucht dieses Projekt, welche Strategien Berufsfachschullehrpersonen haben, um Innovationen in ihrer Branche zu bewerten und in ihren Unterricht zu integrieren. Basierend auf Interviews mit bisher 12 Berufsfachschullehrpersonen zeigt die Analyse, dass sie bei der Planung und Umsetzung neuer Entwicklungen im Unterricht sowohl formale als auch informelle Strategien anwenden.

Die formalen Strategien wie der Einbezug der Bildungspläne, das Lesen von aktueller Fachliteratur oder der Besuch von Weiterbildungen wird häufig von exogenen Faktoren beeinflusst. Informelle Strategien wie das Pflegen von Beziehungen zu den Betrieben, regelmässige Betriebsbesuche oder der Einbezug von Erfahrungen der Lernenden laufen eher auf Basis intrinsischer Motivation der Lehrpersonen selbst. Die Institution Schule kann sowohl formale als auch informelle Strategien im Innovationstransfer fördern, indem sie ein möglichst innovationsfreundliches Klima schafft. Zum einen kann sie Gefässe wie Round Tables mit der Praxis schaffen oder den Besuch von Weiterbildungsangeboten unterstützen, die den Innovationstransfer auf formalem Weg fördert. Zum anderen kann sie informelle Strategien begünstigen, indem sie solche wertschätzt und den Lehrpersonen das Gefühl der Selbstwirksamkeit vermittelt.


Organisation

Beteiligte interne Organisationen
Berufs- und Weiterbildung SEK II und Tertiär
Berufs- und Weiterbildung SEK II und Tertiär
Finanzierungstyp
Andere Bundesstellen
Andere Bundesstellen

Beteiligte Personen

intern


Publikationen & Vorträge

Martins, R., Degen, D. & Gut, J. (2019). Innovation transfer in vocational and educational training (VET) system Switzerland. Trends in vocational education and training research, Vol. II. Proceedings of the European Conference on Educational Research (ECER), Vocational Education and Training Network (VETNET). (S. 286- 293). Hamburg: VETNET.


spacer