CAS TTG S1 - Profil Textiles Gestalten

Die bisherigen Fächer Technisches Gestalten und Textiles Gestalten erfuhren im Lehrplan 21 eine wesentliche Änderung. Das Fach Textiles und Technisches Gestalten (TTG) strukturiert sich im Lehrplan 21 nach den drei übergeordneten Kompetenzbereichen Wahrnehmung & Kommunikation, Prozesse & Produkte und Kontexte & Orientierung. Das Fach TTG wird auf der Sekundarstufe grundsätzlich werkstoffübergreifend geplant und unterrichtet.

Z3 Lehrpersonen Zyklus 3

Der CAS TTG SEK I versteht sich als Ergänzungs-qualifikation für die Fachbereiche Textiles oder Technisches Gestalten.

Zwei Profile

Technisches Profil

Textiles Profil

Übersicht

Studienziel
Certificate of Advanced Studies
Certificate of Advanced Studies
ECTS-Punkte
10
10
Teilnehmende
Lehrpersonen, die zurzeit in der Sekundarstufe I mindestens einen der Bereiche Textiles bzw. Technisches Gestalten unterrichten und über eine Anstellung verfügen. Teilnehmende, die über eine Unterrichtsberechtigung im Textilen oder Technischen Gestalten verfügen. Teilnehmende, die einen fachverwandten Ausbildungshintergrund vorweisen können (z.B. Master der Kunsthochschule / Aufnahme sur Dossier)
Lehrpersonen, die zurzeit in der Sekundarstufe I mindestens einen der Bereiche Textiles bzw. Technisches Gestalten unterrichten und über eine Anstellung verfügen. Teilnehmende, die über eine Unterrichtsberechtigung im Textilen oder Technischen Gestalten verfügen. Teilnehmende, die einen fachverwandten Ausbildungshintergrund vorweisen können (z.B. Master der Kunsthochschule / Aufnahme sur Dossier)
Anmeldeschluss
30.04.2020
30.04.2020
Beginn
Oktober 2020
Oktober 2020
Dauer
05.10.2020 - 06.11.2021
05.10.2020 - 06.11.2021
ECTS-Punkte
10
10

Beschreibung

Der CAS TTG SEK I versteht sich als Ergänzungsqualifikation für die Fachbereiche Textiles und Technisches Gestalten. Das ergänzende Weiterbildungsangebot soll den bisher nur in einem gestalterischen Bereich ausgebildeten Lehrpersonen zusätzlich die erforderliche Qualifikation im textilen oder technischen Bereich ermöglichen.
Inhaltliches Ziel des CAS ist es, die Lehrpersonen fachtechnisch mit den notwendigen Grundansprüchen weiterzubilden und dabei ihre Ressourcen und ihre Vorkenntnisse bezüglich fachdidaktischem Grundwissen und entsprechender Unterrichtserfahrung einzubeziehen. Damit verbunden ist eine Transferaufgabe mit einer durchzuführenden Unterrichtseinheit mit dem Ziel, den Kursteilnehmenden die notwendigen Fähigkeiten und Fertigkeiten für ihren Kompetenzaufbau im Textilen und Technischen Gestalten nach Lehrplan 21 zu vermitteln.

Der CAS TTG SEK I umfasst 10 ECTSP und es muss mit einem Arbeitsaufwand von 300 Stunden gerechnet werden. Die Teilnehmenden besuchen 17 Kontaktstudientage an der PH Luzern, in denen sie theoretisches und praktisches Grundlagenwissen und Fertigkeiten im zu ergänzenden Profil erwerben. Zwei Querschnitt-Themen durchziehen den gesamten Studiengang. Die Präsenzveranstaltungen finden in den Werkstätten der Sagenmatt statt.


Aufbau


Teilnehmende

Als Zielgruppe für den CAS TTG werden Personen mit folgendem beruflichen Hintergrund angesprochen:

Lehrpersonen, die zurzeit in der Sekundarstufe I mindestens einen der Bereiche Textiles bzw. Technisches Gestalten unterrichten und über eine Anstellung verfügen.

Teilnehmende, die über eine Unterrichtsberechtigung im Textilen oder Technischen Gestalten verfügen.
Teilnehmende, die einen fachverwandten Ausbildungshintergrund vorweisen können (z.B. Master der Kunsthochschule / Aufnahme sur Dossier)


Termine

Die Präsenzveranstaltungen finden als Blockwochen in den Frühlings- und Herbstferien und an fünf Samstagen des Schuljahres.


Ergänzende Angebote


Kontakt


Anmeldung

Beginn
Oktober 2020
spacer