CAS Medien und Informatik für Lehrpersonen

Mit dem Modullehrplan Medien und Informatik des Lehrplans 21 wurde ein wichtiger Schritt zur Vorbereitung der Kinder und Jugendlichen auf eine digitalisierte Welt unternommen. Sie als Lehrperson nehmen bei der konkreten Umsetzung des Lehrplans im eigenen Schulzimmer eine zentrale Rolle ein. Der Studiengang CAS MIL schafft eine fachliche und fachdidaktische Vertiefung in der Informatik und der Medienbildung im Kontext der entsprechenden Lehr- und Lernprozesse. Er richtet sich gezielt an Lehrpersonen, die ihr methodisches und didaktisches Repertoire in den erwähnten Gebieten erweitern und festigen möchten. Das vertiefte fachspezifische Verständnis für die grundlegenden Prinzipien und Funktionsweisen der Medien, Medienbildung und Informatik ermöglicht es Ihnen, einen reichhaltigen und spannenden Unterricht zu entwickeln und kompetent durchzuführen.

Übersicht

Studienziel
Certificate of Advanced Studies
Certificate of Advanced Studies
Teilnehmende
Lehrpersonen aller Stufen
Lehrpersonen aller Stufen

Beschreibung

Der CAS Medien und Informatik für Lehrpersonen (CAS MIL) geht geht von den Bezugsdisziplinen Informatik, Medienbildung und Instructional Design aus, die sowohl fachwissenschaftlich wie auch fachdidaktisch im Weiterbildungsstudiengang vertieft werden. Der Studiengang orientiert sich an den Kompetenzen des Moduls Medien und Informatik des Lehrplans 21.
 


Termine

Der Studiengang erstreckt sich über zwei Semester und findet in vier Blöcken (Sequenzen) mit 14 Präsenzveranstaltungen und einem Abschlusskolloquium statt. Der Arbeitsaufwand umfasst insgesamt 450 Lernstunden (15 ETCS-Punkte). Neben den Präsenzveranstaltungen machen die individuellen Projekt-arbeiten und Selbstlernphasen einen wichtigen Bestandteil des Lehrgangs aus.

Präsenzveranstaltungen 20/21

  • Sequenz 1: 6.–10. Juli 2020
  • Sequenz 2: 8.–10. Oktober 2020
  • Sequenz 3: 15.–17. April 2021
  • Sequenz 4: 12.–14. Juli 2021
  • Kolloquium: 24. Sept. 2021 (Termin kann noch ändern)

Teilnehmende

Das Angebot ist zyklusübergreifend konzipiert. Die primären Zielgruppen sind:

  • Primar- und Sekundarlehrpersonen die das Fach Medien und Informatik unterrichten
  • Lehrpersonen SEK II, die künftige das obligatorischen Fach Informatik unterrichten möchten
  • Dozierende PH

Kontakt


spacer