Mutige Arbeitshypothesen verschaffen uns den «Sicheren Ort» (Aufbaukurs)

Lehrpersonen für Integrative Förderung IFSchulische Heilpädagog/-innen SHPPsychomotorik-Therapeut/-innen PmTLogopäd/-innen LgMitarbeitende in Tagesstrukturen TgSSchulleitungen SLSchulpsycholog/-innen SPSchulsozialarbeiter/-innen SSADeutsch als Zweitsprache DaZLehrpersonen für heimatlichen Sprach- und Kulturunterricht HSKLehrpersonen Zyklus 1 Z1Klassenassistenz KALehrpersonen Zyklus 2 Z2Lehrpersonen Zyklus 3 Z3

Übersicht

Daten
Sa06.11.202109:00-16:30 Uhr
Sa06.11.202109:00-16:30 Uhr
Region
Luzern
Luzern
Subventionierte Kosten Die subventionierten Kosten gelten für alle Lehrpersonen der Volksschule sowie für alle Gymnasiallehrpersonen des Kantons Luzern.
Fr. 60.00
Fr. 60.00
Vollkosten Die Vollkosten gelten für alle auswärtigen Lehrpersonen wie auch gesamtschweizerisch für alle Berufsfachschullehrpersonen.
Fr. 138.00
Fr. 138.00
Kursdauer (Stunden)
6
6
Hinweis
Es hat noch freie Plätze, auch ein Holkurs ist möglich
Es hat noch freie Plätze, auch ein Holkurs ist möglich
Kommentar zu Holkurs
Subv. Pauschale CHF 900.00
Subv. Pauschale CHF 900.00

Beschreibung

Ziele
Mehr Sicherheit im Umgang mit komplexen Situationen im Schulalltag und im Umgang mit herausfordernden Schüler/-innen.
Das Erlangen einer guten Übersicht über Dynamiken im Unterricht.
Freude an der Arbeit mit aussergewöhnlichen Schüler/-innen wecken und/oder behalten.

Inhalte
Arbeitshypothesen, die schnell und oft sehr passgenau anhand traumapädagogischer Instrumenten gebildet werden können, helfen uns, herausfordernden Schüler/-innen mit pädagogisch gut angepassten Interventionen den «Sicheren Ort» zu geben. Aber auch uns Lehrpersonen geben Arbeitshypothesen Sicherheit und eine gewisse Leichtigkeit.

Arbeitsweise
Anhand traumapädagogischer Instrumente und mehreren Fallbesprechungen wird der Transfer des besprochenen Inhaltes in den eigenen Unterricht sehr praxisnah geübt.

Voraussetzung
Der Aufbaukurs ist ausschliesslich für Personen, welche den Kurs «Der «Sichere Ort: Hilfreiches aus der Traumapädagogik» oder «Bedeutet Flucht auch Trauma? Einstieg in die Traumapädagogik» bereits besucht haben.

Bemerkungen

Anmeldungen werden nach Eingangsdatum berücksichtigt.


Kontakt


Anmeldung

spacer