Job Crafting – Die eigene Rolle aktiv gestalten – Transferkurs

Lehrpersonen für Integrative Förderung IFSchulische Heilpädagog/-innen SHPMitarbeitende in Tagesstrukturen TgSSchulleitungen SLPsychomotorik-Therapeut/-innen PmTLogopäd/-innen LgLehrpersonen Zyklus 1 Z1Deutsch als Zweitsprache DaZLehrpersonen für heimatlichen Sprach- und Kulturunterricht HSKSchulsozialarbeiter/-innen SSASchulpsycholog/-innen SPSchulbehörden SBLehrpersonen Zyklus 2 Z2Lehrpersonen Zyklus 3 Z3Klassenassistenz KAErwachsenenbildung EBHochschuldidaktik HDHöhere Berufsbildung HBBLehrpersonen SEK II Berufsfachschulen S2BLehrpersonen SEK II Mittelschulen S2M

Übersicht

Daten
Sa30.10.202109:00-12:30 Uhr
Sa04.12.202109:00-16:00 Uhr
Sa30.10.202109:00-12:30 Uhr
Sa04.12.202109:00-16:00 Uhr
Region
Luzern
Luzern
Subventionierte Kosten Die subventionierten Kosten gelten für alle Lehrpersonen der Volksschule sowie für alle Gymnasiallehrpersonen des Kantons Luzern.
Fr. 60.00
Fr. 60.00
Vollkosten Die Vollkosten gelten für alle auswärtigen Lehrpersonen wie auch gesamtschweizerisch für alle Berufsfachschullehrpersonen.
Fr. 150.00
Fr. 150.00
Kursdauer (Stunden)
6.5
6.5
Hinweis
Es hat noch freie Plätze, die Durchführung ist noch offen
Es hat noch freie Plätze, die Durchführung ist noch offen

Beschreibung

In Ihrer beruflichen Rolle im Bildungswesen bewegen Sie sich in gegebenen Rahmenbedingungen. Darin den eigenen Handlungsspielraum zu nutzen ist anspruchsvoll und gewinnbringend zugleich. So steht die aktive Gestaltung der beruflichen Rolle im Zusammenhang mit der Wahrnehmung von Zufriedenheit und Wirksamkeit im Job. Der Ansatz des Job Craftings zeigt Wege auf, wie wir unsere Rolle aktiv gestalten können.

Durch den Besuch des Kurses werden Sie in der Lage sein, Ihre eigene Rolle zu definieren und konkrete Schritte zur Gestaltung der Rolle umzusetzen. Einerseits werden Sie vorbereitend die Anforderungen an Ihre Funktion und Ihr persönliches Stärkenprofil ermitteln. Andererseits werden Sie das Prinzip des Job Craftings kennen lernen und für sich selbst einen konkreten Plan zur Anwendung erstellen. Schliesslich werden Sie nach einer Anwendungsphase gemeinsam mit der Kursgruppe Erfolge und Hindernisse in der Anwendung reflektieren und Massnahmen daraus ableiten.

Der zweite Tag zum Thema Transfer wird in Teilgruppen zu max. 10 Personen entweder morgens oder nachmittags durchgeführt.

Bemerkungen

Anmeldungen werden nach Eingangsdatum berücksichtigt.


Kontakt


Anmeldung

Beginn
30.10.2021
spacer