Übersicht

Daten
Do 25.10.2018 15:00 - 20:30 Uhr
Fr 30.11.2018 08:30 - 13:00 Uhr
Do 25.10.2018 15:00 - 20:30 Uhr
Fr 30.11.2018 08:30 - 13:00 Uhr
Region
Luzern
Luzern
Subventionierte Kosten Die subventionierten Kosten gelten für alle Lehrpersonen der Volksschule sowie für alle Gymnasiallehrpersonen des Kantons Luzern.
Fr. 210.00
Fr. 210.00
Vollkosten Die Vollkosten gelten für alle auswärtigen Lehrpersonen wie auch gesamtschweizerisch für alle Berufsfachschullehrpersonen.
Fr. 420.00
Fr. 420.00
Kursdauer (Stunden)
10
10
Hinweis
Der Kurs wurde leider abgesagt
Der Kurs wurde leider abgesagt

Beschreibung

In der zielgerichteten und planvollen Entwicklung von Schulen ist Scheitern wahrscheinlicher als Nicht-Scheitern.
Weil dies ein schwacher Trost ist, lernen wir doch einfach aus unseren Scheitergeschichten ...

Ziele
Ich kann ...
... das Tabu des Scheiterns überwinden, davon erzählen und Kränkungen heilen.
... eigenes und fremdes Scheitern mit verschiedenen „Brillen“ betrachten und unter neuen Aspekten analysieren.
... auf dieser Basis aus Scheitern lernen und neues Scheitern etwas unwahrscheinlicher und leichter machen.

Inhalte
Wir verbinden eigene und fremde Geschichten mit Gefühlen und der Wissenschaft, die Wissen schafft.
Das hilft.
Daraus lernen wir, wie wir Entwicklungen anlegen können, damit wir nicht nur „besser scheitern“, sondern etwas weniger und leichter ... und ab und zu gar nicht.

Also noch etwas optimistischer als bei Samuel Beckett:
All of old - Nothing else ever - Ever tried - Ever failed - No matter - Try again - Fail again - Fail better.

Arbeitsweise
Geschichten erzählen, deuten, umdeuten ... und loslassen.
Inputs von Wissen und neuen Betrachtungsweisen.
Gemeinsames Erarbeiten von Scheiter-Präventionen und Gelingens-Perspektiven.

Sie bringen eine, zwei berufliche Scheitergeschichten mit, die Sie heute noch „beschäftigen“.


Kontakt


Anmeldung

Beginn
25.10.2018
spacer