Jürg Arpagaus

Jürg Arpagaus
Prof. Dr. rer. pol
Frohburgstrasse 3
6002 Luzern
041 228 54 91
juerg.arpagaus@phlu.ch

Funktionen an der PH Luzern

  • Prorektor Weiterbildung
  • Mitglied der Hochschulleitung PH Luzern
  • Verantwortlicher Berufsbildung

Weitere Funktionen und Tätigkeiten

  • Präsident Kommission Weiterbildung und Dienstleistung PH Kammer/swissuniversities
  • Co-Präsident Ressort Berufsbildung PH Kammer/swissuniversities
  • Berufsfachschullehrer Elektrotechnik
  • Präsident Montessori Kita/Kindergarten VIKI, Bern
  • Mitglied Schulrat ABB Technikerschule, Baden

Aus- und Weiterbildung

  • Executive Global Master in Management, London School of Economics and Political Science (LSE), London (Abschluss July 2019).
  • Dissertation in Wirtschafts- und Sozialwissenschaften an der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg, Institut für Arbeitsmarkt und Sozialökonomik (Dr.rer.pol.)
  • PhD-Studies in Soziologie an der University of California Berkeley (Prof. Neil Fligstein), Berkeley, CA, USA
  • Lizentiat in Volkswirtschaftslehre an der Universität Bern, Rechts-, Wirtschafts- und Sozialwissenschaftliche Fakultät, Bern (Lic.rer.pol.)
  • Ingenieursstudium an der Zürcher Hochschule für angewandte Wissenschaften (ZHAW, ehemals Technikum Winterthur) (Dipl. Ing. FH)
  • Lehre als Elektronikmechaniker, Berufsschule St. Gallen (EFZ)

Berufliche Tätigkeiten

  • seit 2014
    Berufsfachschullehrer Elektrotechnik (NB)
  • seit 2012
    Prorektor Weiterbildung, Pädagogische Hochschule Luzern
  • 2010 - 2012
    Leiter Bildung Infrastruktur, SBB, Bern
  • 2009 - 2010
    Wissenschaftler, Institut für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung (IAB), Nürnberg
  • 2002 - 2009
    Geschäftsführer, Forschungsleiter, FH-Professor, Kalaidos Fachhochschule Schweiz
  • 2000 - 2002
    Wissenschaftlicher Mitarbeiter (Assistent), Institut für Soziologie, Universität Bern
  • 1993 - 1999
    Abteilungsleiter (Mitglied der Geschäftsleitung), Bundesamt für Informatik und Telekommunikation, Bern
  • 1991 - 1992
    Management- und Technologieberatung, NetConsult AG, Bern
  • 1989 - 1991
    Entwicklungsingenieur, Ascom AG, Bern
  • 1983 - 1985
    Elektroniker, Entwicklungsabteilung, Baumer Electric AG, Frauenfeld
  • 1978 - 1982
    Lernender als Elektroniker, Kynet AG, Rorschach

Publikationen

Arpagaus, Jürg (2012). Lehrstellenmarkt – zwischen Schulsystem und Arbeitsmarkt: Eine empirische Studie zur Chancenungleichheit auf dem Lehrstellenmarkt unter besonderer Berücksichtigung der Lehrstellensuche, der Platzierung sowie der Geschlechtersegregation. Bern: Selbstverlag.

Arpagaus, Jürg (2008). Bildungsmonitor 02. Zürich: Kalaidos Fachhochschule.

Arpagaus, Jürg (2008). Bildungsmonitor 01. Zürich: Kalaidos Fachhochschule.

Arpagaus, Jürg & Höglinger, Marc (2006). Freiwilliges Engagement, Sozialkapital und Alterspflege in der Schweiz. Zürich: Kalaidos Fachhochschule.

El-Idrissi, Cedric & Arpagaus, Jürg (Hrsg.). (2005). Qualifikationen - Karriere - Löhne: Eine empirische Untersuchung des Berufsstands. Zürich: Media-Daten AG.

Arpagaus, Jürg (Hrsg.). (2003). IT Outsourcing: Eine strategische Ausrichtung oder blosse Kostenreduktion? Zürich: Compendio.

Gut, Janine & Arpagaus, Jürg (01.07.2017). Integration durch die Förderung von Deutsch als Zweitsprache in der Berufsbildung. Berufsbildung. Zeitschrift für Theorie-Praxis Dialog, 71.(165), 35-38.

Arpagaus, Jürg; Höglinger, Marc & Abraham, Martin (2009). Kombination von CATI und Onlinesurvey - Switch-Mode-Design bei der Schweizer Betriebsbefragung zur Weiterbildung. Research Gate, 64-67.

Arpagaus, Jürg (18.08.2008). Interessieren sich Frauen weniger für eine berufliche Selbständigkeit als Männer? NetzWerk, 14-15.

Arpagaus, Jürg & Abraham, Martin (15.8.2008). Wenn Jugendliche nur könnten, wie sie wollten: Der Einfluss des sozialen Umfelds auf die geschlechterspezifische Berufswahl. NetzWerk, 8-13.

Abraham, Martin & Arpagaus, Jürg (2008). Wettbewerb, soziales Umfeld oder gezielte Lebensplanung? Determinanten der horizontalen Geschlechtersegregation auf dem Lehrstellenmarkt. Soziale Welt, 59(3), 205-225.

Arpagaus, Jürg (2005). Einführung in die Netzwerkanalyse - Netzwerke verstehen und analysieren. In Peter Statz (Hrsg.), Betriebswirtschaft in der Praxis (23-77). Zürich: Stiftung HfB.

Ettlin, Erich; Fuchs, Michael; Scherber, Christa; Abächerli, André; Arpagaus, Jürg; Herzog, Silvio; Uhlemann, Annett & Rhyner, Werner (2014). Kompetenzen von Primarlehrpersonen unter berufsbiografischer Perspektive. Konsequenzen für die Aus-und Weiterbildung. (PHZ, Bericht (134 Seiten)). Luzern.

Liechti, Lena; Höglinger, Marc; Abraham, Martin & Arpagaus, Jürg (2009). Die Organisation von Weiterbildung in Betrieben: Strukturen, Entscheidungsträger und involvierte Akteure (Bericht). Zürich.

Abraham, Martin; Arpagaus, Jürg; Höglinger, Marc & Liechti, Lena (2009). Weiterbildung in Unternehmen und Organisationen: Die Zusammenarbeit von Betrieben mit externen Bildungsanbietern (Bericht). Zürich.

Höglinger, Marc; Abraham, Martin & Arpagaus, Jürg (2009). Weitersuchen oder nicht? Suchinvestitionen beim Engagement betrieblicher Weiterbildungsanbieter (Bericht). Schweizer Betriebsbefragung zur Weiterbildung, Zürich.

Arpagaus, Jürg (2008). Nachfragestruktur der Fachhochschulbildung in der Pflege: Eine Bestandesaufnahme (Bericht). Kalaidos Fachhochschule Schweiz, Zürich.

Arpagaus, Jürg; Berther, Agnes & El-Idrissi, Cedric (2007). Schulergänzende Kinderbetreuung: Bedarfsabklärung Stadt Zürich (Bericht). Kalaidos Fachhochschule Schweiz, Zürich.

Arpagaus, Jürg (2007). Lohnerhebung 2007: Eine Untersuchung bei Ingenieuren und Architekten, Mit Zusatzkapitel für Techniker (Bericht). PHW Hochschule Wirtschaft, Zürich.

Arpagaus, Jürg & Mühlemann, Christa (2005). Hauslieferdienst: Dokumentation und Codebuch (Bericht). Kalaidos Fachhochschule Schweiz, Zürich.

Arpagaus, Jürg (2005). Bildungskonzept Marketing: Leitideen einer neuen Bildungslandschaft (Bericht). Private Hochschule Wirtschaft, Zürich.

Arpagaus, Jürg & El-Idrissi, Cedric (2005). Qualifikationsanforderungen in Marketing und Verkauf: Eine empirische Untersuchung bei Marketing- und Verkaufsfachleuten in der Schweiz (Bericht). Private Hochschule Wirtschaft, Zürich.

Arpagaus, Jürg (19.04.2017). Männer an die Primarschulen: und der Beitrag von Lehrpersonen (LLV Diskurs).

Arpagaus, Jürg (01.12.2016). Berufsfachschullehrer/-in: das Ende oder der Anfang der beruflichen Karriere? (Folio).

Arpagaus, Jürg (01.02.2016). Fachbereichsleiter/in: mehr Führung in der Berufsbildung (Folio).

Arpagaus, Jürg (01.04.2014). Methodisch-didaktische Professionsentwicklung in der Erwachsenenbildung (weiter - Magazin der PH Luzern).

Arpagaus, Jürg (01.02.2009). Unfreiwillig im geschlechtsspezifischen Beruf - Mechanismen auf dem Lehrstellenmarkt (Persorama).

Arpagaus, Jürg (01.08.2008). Entrepreneurship, Management oder Leadership? (Leadership).

Arpagaus, Jürg (01.02.2008). Aus der Sicht der Lernenden: Die Berufskarriere (Futura).

Arpagaus, Jürg (01.08.2007). In Intrafamiliäres Sozialkapital investieren: Generationenwechsel in Schweizer Unternehmen (News).

Arpagaus, Jürg (01.01.2007). Pünktlich und fleissig: Umfrage zu den Erwartungen an Lehrstellensuchende (Persorama).

Arpagaus, Jürg (2007). Wie gerecht ist dieser Lohn? (Inline).

Arpagaus, Jürg (2007). Unternehmensnachfolge: Handlungsbedarf für eine ganze Branche? (Viscom Print & Communication No. 42).

Arpagaus, Jürg & Hauser, Patrick (01.08.2006). Risiken im Projekt: Untersuchung zum Risikomanagement bei Projektmanagement-Methoden (technica).

Arpagaus, Jürg (01.05.2006). Mehr Lohn dank Vitamin "B" (Technische Rundschau).

Arpagaus, Jürg (01.04.2006). Strategien im Stellenmarkt (Swiss Engineering).

Arpagaus, Jürg (01.04.2006). Mit der richtigen Strategie zu mehr Lohn (technica).

Arpagaus, Jürg (2006). Unternehmensnachfolge: The Sphere of Influence (Wirtschafts Magazin).

Arpagaus, Jürg (2006). Signale Verstehen: Master-Bewertung auf dem Arbeitsmarkt (Persorama).

Arpagaus, Jürg (2006). Bologna-Reform: Was ist neu? Vorteile für Studium, Weiterbildung und Wirtschaft (Organisator No. 3).

Arpagaus, Jürg (2006). Unausgeschöpftes Potential beim Stadtmarketing im Netz (Schweizer Gemeinde).

Arpagaus, Jürg (2006). E-Learning: Unerwünschte Effekte eliminieren (Swiss Engineering).

Frentzel, Adrian & Arpagaus, Jürg (01.09.2005). Nur Fachspezialisten als Projektmanager? (Swiss Engineering).

Arpagaus, Jürg & Büchi, Simone (2005). Vielversprechende Maximen und geringe Erwartungen: Schönwetterleitbilder - Mitarbeitende als wichtigste Ressource (HR Today).

Arpagaus, Jürg (26.11.2004). Die Kosten von Gratis-Software: Schwierige Berechnung der Total Cost of Ownership (Neue Zürcher Zeitung).

Arpagaus, Jürg (01.09.2004). OSS: Eine Alternative für Gemeinden? (Schweizer Gemeinde).

El-Idrissi, Cedric & Arpagaus, Jürg (06.06.2004). Studie über Qualifikationen im Marketing: Marketing Kommunikation (Marketing Kommunikation).

Arpagaus, Jürg (2004). E-Learning: keine Frage der Technik (Computerworld No. 15).

Arpagaus, Jürg (01.04.2003). Forschung und Praxis: Kein Widerspruch (INSIDE).

Unger, Alexander; Papastamatelou, Julie & Arpagaus, Jürg (24.05.2013). The Role of Value-based Social Capital for Donation Behavior. Conference on Psychology and Social Harmony, Beijing.


Projekte

Das KTI-Projekt der PH Luzern und der aeB Schweiz (Praxispartner) untersucht im Projekt "Carpe diem", wie ältere Menschen beim Definieren/Realisieren von Lebensprojekten mit geragogischen Konzepten unterstützt werden können.

Details

Organisationen

spacer