Bruno Zobrist

Bruno Zobrist
Prof. Dr. phil.
Museggstrasse 37
6004 Luzern
bruno.zobrist@phlu.ch

Funktionen an der PH Luzern

  • Fachkoordinator Profil Heilpädagogik SEK I
  • Leiter Spezialisierungsstudium Heilpädagogik im Schulalltag
  • Dozent Grundjahr Mentorat und MA SHP

Arbeits- und Beratungsschwerpunkte / Expertise

  • Umgang mit Heterogenität
  • videobasierte Unterrichtsentwicklung
  • Lehren und Lernen

Aus- und Weiterbildung

  • Primarlehrerausbildung am Lehrerinnen- und Lehrerseminar Rickenbach, SZ
  • Studium zum Turn- und Sportlehrer II an der ETH-Zürich
  • Studium der Pädagogik und Sonderpädagogik an der Universität Zürich
  • Promotion an der Universität Zürich (Prof. Dr. W. Schley)

Berufliche Tätigkeiten

  • 1994 - 1996
    Primarlehrer Mittelstufe I
  • 1996 - 1998
    Stellvertretungen auf allen Stufen der Volksschule
  • 1998 - 2000
    Primarlehrer Unterstufe
  • 1999 - 2007
    Schulischer Heilpädagoge
  • 2000 - 2007
    Turn- und Sportlehrer
  • seit 2005
    Dozent an der PH Luzern
  • 2007 - 2016
    Projektleiter am Institut für Schule und Heterogenität (ISH), PH Luzern
  • seit 2016
    Fachkoordinator Profil Heilpädagogik SEK I
  • seit 2019
    Leiter Spezialisierungsstudium Heilpädagogik im Schulalltag

Publikationen

Buholzer, Alois; Joller-Graf, Klaus; Kummer Wyss, Annemarie & Zobrist, Bruno (2012). Kompetenzprofil zum Umgang mit heterogenen Lerngruppen. Münster/Zürich: LIT.

Buholzer, Alois; Joller-Graf, Klaus; Kummer Wyss, Annemarie & Zobrist, Bruno (2013). Mit Kompetenzrastern den Unterricht beurteilen. profi-L, 13(1), 22-23.

Joller-Graf, Klaus; Kummer Wyss, Annemarie; Zobrist, Bruno & Buholzer, Alois (2012). Reflexion der eigenen Professionalität mit Kompetenzrastern. Schweizerische Zeitschrift für Heilpädagogik (SZH), 18(9), 13-21.

Joller-Graf, Klaus & Zobrist, Bruno (2012). Inklusive Schulsysteme: Wodurch zeichnen sie sich aus? Grundschule. Magazin für Aus- und Weiterbildung, 44(3), 7-9.

Joller-Graf, Klaus & Zobrist, Bruno (2011). Hier ist jeder irgendwie anders: Heterogene Lerngruppen erfolgreich unterrichten. Grundschule. Magazin für Aus- und Weiterbildung, 43(2), 48-50.

Joller-Graf, Klaus & Zobrist, Bruno (2014). Hier ist jeder irgendwie anders. In D. Vanier & P. Wendt (Hrsg.), Die inklusive Schule hier und jetzt. Anregungen, Alltagserfahrungen und Ausblicke (137-142). Braunschweig: Westermann.

Joller-Graf, Klaus & Zobrist, Bruno (2014). Inklusive Schulsysteme. In D. Vanier & P. Wendt (Hrsg.), Die inklusive Schule hier und jetzt. Anregungen, Alltagserfahrungen und Ausblicke (174-178). Braunschweig: Westermann.

Buholzer, Alois; Joller-Graf, Klaus; Kummer Wyss, Annemarie & Zobrist, Bruno (20.11.2009). Kompetenzprofil zum Umgang mit Heterogenität. Heterogenität und Chancengleichheit, Luzern.


Projekte

Die Verschiedenheit der Lernenden und der damit verbundene Umgang in Schule und Unterricht stellt für alle Beteiligten eine besondere Herausforderung dar. Das Ziel dabei muss ausgehend von den je individuellen Lernausgangslagen eine bestmögliche Förderung und Entwicklung sein.

Details

Heterogene Lerngruppen fordern Lehrpersonen heraus! Worauf können sie achten, um der Vielfalt der Lernenden möglichst angemessen zu begegnen? Sechs Kompetenzfelder sind besonders bedeutsam, als Kompetenzraster beschrieben für jede Lehrperson als Reflexionsinstrument nutzbar.

Details

spacer