Balz Wolfensberger

Balz Wolfensberger
Dr. phil.


balz.wolfensberger@phlu.ch

Funktionen an der PH Luzern

  • Dozent Alltag und Wissenschaft

Weitere Funktionen und Tätigkeiten

  • Wissenschaftlicher Mitarbeiter (unbefristet) und Dozent an der Universität Zürich (UZH), Institut für Erziehungswissenschaft, Abteilung Lehrerinnen- und Lehrerbildung Maturitätsschulen
  • Reviewer für bildungswissenschaftliche Fachzeitschriften (z.Zt. Teaching and Teacher Education; International Journal of Science Education; Science & Education)

Arbeits- und Beratungsschwerpunkte / Expertise

Methodologien und Methoden der Bildungs- und Sozialforschung

Praxisforschung / Scholarship of Teaching and Learning

Selbstreguliertes Lernen

Umweltbildung

Nature of Science

Lernbiographien


Aus- und Weiterbildung

  • 2017
    Certificate of Advanced Studies (UZH) in Hochschuldidaktik
  • 2008
    Dr. phil., UZH (bei Prof. Dr. Dr. h.c. Jakob Tanner & Prof. Dr. Regula Kyburz-Graber)
  • 2000
    Lic. phil., UZH (Allgemeine Geschichte, Wirtschafts- und Sozialgeschichte, Sozialpsychologie; Lizentiatsarbeit bei Prof. Dr. Dr. h.c. Hansjörg Siegenthaler)

Berufliche Tätigkeiten

  • 2017-
    Dozent an der PH Luzern
  • 2014-
    Wissenschaftlicher Mitarbeiter (unbefristet) am Institut für Erziehungswissenschaft der UZH, Abteilung Lehrerinnen- und Lehrerbildung Maturitätsschulen
  • 2008-
    Freischaffender Dramaturg und Liedtexter für (Musik-)Theaterproduktionen (u.a. Theater an der Sihl Zürich; Stadttheater Biel/Solothurn; IG Opera Zofingen und Davos Festival)
  • 2007-2014
    Oberassistent am Institut für Gymnasial- und Berufspädagogik (seit 01.02.2012: Institut für Erziehungswissenschaft), Lehrstuhl Gymnasialpädagogik, Prof. Dr. Regula Kyburz-Graber
  • 2002-2007
    Doktorand, danach Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Institut für Gymnasial- und Berufspädagogik der UZH
  • 2002 - 2003
    Lehrbeauftragter für Geschichte, Kantonsschule Hohe Promenade, Zürich (befristet)
  • 2000 - 2001
    Wissenschaftlicher Mitarbeiter von Prof. Dr. PhD Helga Nowotny am Collegium Helveticum der ETH Zürich (befristet)
  • 2000 - 2001
    Konzeption und erstmalige Durchführung eines Förderkurses für Schülerinnen und Schüler mit speziellen Begabungen, Primarschule Stäfa

Organisationen

spacer