Zentrum Medienbildung und Informatik: Jahresrückblick 2019

Zwei Fokusthemen: Lernwerkstatt und Planungshilfe Anwendungen

Das Zentrum Medienbildung (ZEMBI) erbringt Dienstleistungen in den Bereichen Medienpädagogik, informatische Bildung, Einsatz von Medien im Unterricht, Leseförderung sowie Fachberatung «Medien und Informatik». 
Das ZEMBI fördert und unterstützt Lehrpersonen der Volksschulstufe im Kanton Luzern umfassend bei der Umsetzung des Teillehrplans 21 «Medien und Informatik» in ihrem Unterricht.

Fokus: Lernwerkstatt «Mission to Mars»

In der Lernwerkstatt des ZEMBI erlebten und erforschten Schülerinnen und Schüler der 3. bis 9. Klasse die speziell für sie konzipierte Lernumgebung «Mission to Mars». Dabei hatten 86 Schulklassen mit insgesamt über 1700 Schülerinnen und Schülern Gelegenheit, vielfältige Aspekte aus der Welt der Medienpädagogik und der Informatik zu entdecken.

Für die Lernwerkstatt 2019 haben der Fachbereich Medien und Informatik und das ZEMBI der PH Luzern zu den Kompetenzen des Modullehrplans 21 eine abwechslungsreiche und spannende Lernwerkstatt entwickelt. Von Februar bis Mai 2019 konnten ungefähr 1700 Schülerinnen und Schüler stufengerechte «Trainingseinheiten» wie «Roboter im Einsatz», «Flug zum Mars», «Sprichst du Marsianisch?» oder «Green Screen» absolvieren.

Das Angebot stiess bei den Schulklassen auf enorm grosses Interesse. Nach der Ausschreibung waren die 86 Termine innert weniger Tage ausgebucht.

Fokus: Planungshilfe Anwendungen

Mit Beginn des Schuljahres sollen alle Lernenden der Sekundarschulen im Kanton Luzern Fertigkeiten in den wesentlichen Anwendungsprogrammen erhalten. Eine Unterstützung fehlte bis anhin.

Das ZEMBI hat termingerecht auf das neue Schuljahr 19/20 eine übersichtliche und einfach zu handhabende Planungshilfe für Sekundarlehrpersonen im Bereich Anwendungen erstellt. Sie stiess sofort auf grosses Interesse und wird bereits in vielen Sekundarschulen im Kanton Luzern eingesetzt. Zwei Anfragen kamen von ausserkantonalen Deutschschweizer Schulen, die beide die unschlagbare Übersichtlichkeit und Klarheit der Planungshilfe lobten. Mit minimalem Aufwand können Schulteams die verschiedenen anstehenden Aufgaben bei den Lehrpersonen verteilen und umsetzen.

Timeline

10. Dezember 2019
Netzwerkarbeit «Medien und Informatik»
Das «Netzwerk Schulen Luzern» – ein Verbund von Schulen, welche sich gemeinsam weiterentwickeln wollen.
2. Dezember 2019
«Literatur aus erster Hand» 2019
Vom 28. Oktober bis 29. November gastierten erneut ungefähr 50 Autor/-innen und Illustrator/-innen in Luzern und führten Lesungen oder Workshops in den Schulen der gesamten Zentralschweiz durch
18. Oktober 2019
Elterninformationsveranstaltungen
Fast alle Jugendlichen haben heute ein eigenes Smartphone, das hat dazu geführt, dass in den letzten Jahren Informationsveranstaltungen für Eltern immer beliebter geworden sind.
24. September 2019
Bilderbuchsammlung Luzern
Im vergangenen Jahr wurde der Bilderbuchbestand der Bilderbuchsammlung eindrücklich erweitert.
16. Juli 2019
Office 365 – Zusammenarbeit im Schulteam
Der im Auftrag der DVS konzipierte Holkurs «Digital Zusammenarbeiten und kooperativ Lernen mit Office 365» ist auf äusserst grosses Interesse gestossen.
1. Juni 2019
Der Name ändert sich – das Zembi bleibt
Um den veränderten Anforderungen im Bereich digitale Medien gerecht zu werden, hat das Zembi seit dem 1. Mai 2019 einen neuen Namen.
27. Mai 2019
Lernwerkstatt des Zembis
In der Lernwerkstatt des Zembis erlebten und erforschten Schulklassen die Lernumgebung «Mission Mars».
23. Mai 2019
Gelungener Vorlesetag
Die PH Luzern engagierte sich mit verschiedenen öffentlichen Lesungen am Schweizer Vorlesetag und erreichte damit ein breites Publikum.

Weitere Themen

  • Intensivhalbtage «Medien und Informatik»

Dieser Grundlagenkurs wird seit dem Schuljahr 2016/17 für den Zyklus 2 und seit 2018 auch für den Zyklus 3 angeboten. Im Berichtsjahr konnten insgesamt 23 Kurse durchgeführt werden. Diese Kurse bilden die Basis für den Unterricht im Fach «Medien und Informatik».

  • Beratung/Unterstützung

Um die Lehrpersonen «fit» zu machen für den anspruchsvollen M+I-Unterricht, hat das ZEMBI 2019 diverse schulinterne Weiterbildungen und Beratungen vor Ort durchgeführt. In diesen Beratungen und Weiterbildungen werden vor allem konkrete Projektskizzen gewünscht.

  • Unterrichtseinheiten M+I für den Zyklus 2

Im Auftrag der DVS entwickelte das ZEMBI 2019 vier Unterrichtseinheiten für den Medien- und Informatik-Unterricht auf der Primarstufe. Dabei sollen je zwei Einheiten die Bereiche Medienbildung und Informatik abdecken. Die Einheiten sollen im ersten Halbjahr 2020 online verfügbar sein.

  • Arbeitszeit- und Leistungserfassung für Sonderdienste

Das ZEMBI erstellte für die DVS 2019 wiederum die einfach zu bedienende Arbeitszeit- und Leistungserfassung für die Sonderschuldienste. Dieses Jahr wurde das Instrument durch weitere Dienstleistungen ergänzt.

  • Fachberatung AVM Obwalden

Im Auftrag des AVM Obwalden werden die Lehrpersonen und Schulleitungen des Kantons Obwalden in ihrem Einsatz digitaler Medien im Unterricht durch das ZEMBI umfassend unterstützt und beraten.

  • Ausleihe von Medien

Die Ausleihe von digitalen Geräten (Notebooks, Tablets, digitale Foto- und Videokameras, MP3-Recorder sowie weitere audiovisuelle Geräte) organisiert das ZEMBI unterdessen seit mehr als 15 Jahren. Der Trend setzt sich fort, es werden immer wieder Fotoapparate, Videokameras und MP3-Recorder ausgeliehen. Zusätzlich können neu auch «Informatikkisten» ausgeliehen werden. In der aktuellen Phase, wo viele Schulen noch nicht über die nötigen Geräte verfügen, wird diese Dienstleistung von den Lehrpersonen sehr geschätzt.

  • Grundkurs für Schul- und Gemeindebibliothekar/-innen

Das Interesse für den Grundkurs für Schul- und Gemeindebibliothekarinnen und -bibliothekare ist weiterhin ungebrochen. 2019 absolvierten 20 Teilnehmende den Kurs erfolgreich und konnten zertifiziert werden. 

Ausblick: Eigene Website

Um den Anforderungen der Kundschaft des ZEMBI besser gerecht werden zu können, hat das ZEMBI eine sogenannte Subdomäne (zembi.phlu.ch) erhalten. Mit Hochdruck wurde das Angebot 2019 entwickelt. Im ersten Halbjahr 2020 soll die Webseite online gehen und vermehrt Unterrichtsmaterial und Hilfestellungen anbieten.

Kontakt


spacer