Instagram

Ein Erfahrungsbericht von zwei jungen Mitarbeiterinnen von zwei Abteilungen des Leistungsbereichs Dienstleistungen.

Anna Carina Keiser (Mitarbeiterin PMZ, links) und Fiona Limacher (Mitarbeiterin ZTP, rechts)

Wir als Pädagogisches Medienzentrum (PMZ) und Zentrum Theaterpädagogik (ZTP) haben uns als DL-Abteilungen gefragt, wie wir unsere Angebote für Lehrpersonen und Studierende im Alltag sichtbar machen könnten. Um am Puls der Zeit zu bleiben, haben wir uns für die Bild- und Informationsplattform Instagram entschieden. Seit gut einem Jahr führen wir erfolgreich eigene Instagram-Accounts.

Das PMZ nutzt Instagram hauptsächlich, um auf Neuheiten aus dem Bestand aufmerksam zu machen und um für Ausstellungen und Veranstaltungen zu werben. Beim ZTP hingegen wird die Plattform genutzt, um Einblicke in die theaterpädagogische Arbeit und die verschiedenen Projekte an Schulen und der PH Luzern zu geben.

Instagram hat sich bei beiden Dienstleistungszentren als wichtige Plattform etabliert und ermöglicht einen direkten Austausch mit Studierenden und Lehrpersonen sowie ähnlichen Institutionen.


spacer