Hochschuldidaktik

Die Stabsstelle Hochschuldidaktik koordiniert die hochschuldidaktischen Aktivitäten der PH Luzern. Sie gibt Impulse für Weiterentwicklungen des Lehrens und Lernens und setzt sich für gute Rahmenbedingungen einer kompetenzorientierten und effizienten Aus- und Weiterbildung ein.

Übersicht

Was zeichnet gute Lehre aus? Was definiert die Lehr- und Lernkultur an der PH Luzern? Was macht hochschuldidaktisch kompetente Dozierende aus? Aus diesen Grundsatzfragen ergeben sich die Aufgabenfelder der Stabsstelle Hochschuldidaktik:

  • Hochschuldidaktische Angebote bereitstellen und punktuell weiterentwickeln
  • Hochschuldidaktische Fortbildungs- und Coaching-Angebote in Zusammenarbeit mit internen und externen Partnern bereitstellen
  • Hochschuldidaktische Expertise erarbeiten
  • Das interne und externe Hochschuldidaktik-Netzwerk pflegen

Projekte

Die Stabsstelle Hochschuldidaktik wird dort in laufende Projekte der PH Luzern involviert, wo deren Expertise explizit gefragt ist. Eigene Projekte werden durch die Hochschulleitung festgelegt. Im Zentrum stehen dabei die folgenden thematischen Schwerpunkte:

  • Kompetenzorientierte Lehre
  • Innovative Lernarrangements und Seminarmethoden
  • E-Learning, Blended Learning und Mobile Learning in der Hochschullehre
  • Bewusster Einbezug des Doppeldeckerprinzips in die Lehre

Kurse und Beratung

Die Stabsstelle Hochschuldidaktik ist daran, im Verbund mit weiteren Pädagogischen Hochschulen einen HD-Ausbildungsgang (CAS) spezifisch für PHs zu konzipieren. Zudem bietet sie bei Bedarf fachliche Unterstützung und Coaching für einzelne Dozierende oder Fachgruppen bei hochschuldidaktischen Fragestellungen an.


Kontakt


spacer