10. Mai 2019

Theaterclub der PH Luzern: «Peer, du lügst!»

Der Theaterclub der Pädagogischen Hochschule nimmt sich in seiner 15. Produktion Henrik Ibsens «Peer Gynt» zur Brust und entführt das Publikum in die Welt von «Peer Gynt» – zwischen Phantasie und Wirklichkeit.

In bewegten Szenenbildern erzählt der Theaterclub der pädagogischen Hochschule Luzern die Geschichte von Peer Gynt – welcher durch die Welt torkelt auf der Suche nach Sinn und Zweck seines Daseins. Peer möchte alles und lebt auch alles, ganz ohne Kompromisse. Er ist masslos, anmassend, unbescheiden und lebt ein berauschendes Leben. Peer, der Hedonist, der hin- und hertaumelt zwischen Phantasie und Wirklichkeit, die er durch seine Phantasie erschaffen will.

Nur: Welche Reise macht er wirklich real, welche ist nur in seinem Kopf?

In Zusammenarbeit mit dem Musiker Christov Rolla gelingt es dem Regisseur Reto Ambauen, den Gästen einen musikalischen wie sprachlichen Hörgenuss zu ermöglichen. Die gesamte Produktion wurde federführend von Rita Spichtig vom Zentrum Theaterpädagogik der PH Luzern koordiniert und organisiert. Für die Ausstattung kreierte Benadette Meier die Kostüme und die Bühne. Das Lichtdesign wurde von Bruno Gisler erstellt, die Regieassistenz übernahm Elsbet Saurer und Karin Willimann war für die Grafik verantwortlich. 

Weitere Aufführungsdaten:

  • Mittwoch, 15. Mai, 20.00 Uhr
  • Donnerstag, 16. Mai, 20.00 Uhr

Kontakt

Leiterin Zentrum Theaterpädagogik
Ursula Ulrich
MA ZFH
Sentimatt 1
6003 Luzern
ursula.ulrich@phlu.ch
Portrait
spacer