15. April 2021

PH Luzern setzt Frühlingssemester im Fernstudium fort

Der Bundesrat entschied, dass Präsenzveranstaltungen an Hochschulen ab Montag, 19. April 2021, mit Einschränkungen wieder möglich sind. Aufgrund dieser Einschränkungen setzt die PH Luzern das Frühlingssemester wie geplant fort.

Der Bundesrat hat am 14. April 2021 entschieden, dass Präsenzveranstaltungen an Hochschulen ab 19. April 2021 mit folgenden Einschränkungen wieder möglich sind: Es dürfen maximal 50 Personen teilnehmen und die Räumlichkeiten dürfen höchstens zu einem Drittel ihrer Kapazität gefüllt werden.

Aufgrund dieser engen Einschränkungen und der fragilen epidemiologischen Lage setzt die PH Luzern das Frühlingssemester grundsätzlich wie geplant fort, d.h. im Fernstudium. Bereits bewilligte Ausnahmen für Präsenzunterricht behalten ihre Gültigkeit.

Zusätzliche Präsenzveranstaltungen unterliegen ebenfalls einer Bewilligungspflicht.  Können Veranstaltungen vor Ort stattfinden, werden die Studierenden und Weiterbildungsteilnehmenden direkt von ihren Dozierenden informiert. Das Schutzkonzept der PH Luzern muss bei der Durchführung eingehalten werden.

Die Homeoffice-Pflicht wurde durch den Bundesrat am 14. April 2021 nicht aufgehoben und gilt auch für die PH Luzern weiterhin.


Kontakt

Leiter Stabsabteilung Kommunikation und Marketing
Marco von Ah
Pfistergasse 20
6003 Luzern
marco.vonah@phlu.ch
Portrait
spacer