17. Juli 2019

Die PH Luzern am SGBF-Kongress

«Bildungsprozesse in heterogenen Kontexten» lautete das Thema des diesjährigen SGBF-Jahreskongresses in Basel. Der Leistungsbereich Forschung und Entwicklung der PH Luzern war mit mehreren Beiträgen vertreten.

Vom 26. bis 28. Juni 2019 fand in Basel der Kongress der Schweizerischen Gesellschaft für Bildungsforschung (SGBF) und der Schweizerischen Gesellschaft für Lehrerinnen- und Lehrerbildung (SGL) statt. Das Thema lautete «Bildungsprozesse in heterogenen Kontexten».

Der Leistungsbereich Forschung und Entwicklung der PH Luzern war dabei gleich mit mehreren Beiträgen vertreten. So moderierte Alois Buholzer, Institutsleiter ISH, eine Postersession mit dem inhaltlichen Schwerpunkt «Bildungsorganisation». Annette Tettenborn, Institutsleiterin IPU, vertrat die PH Luzern in der Diskussionsrunde zum Symposiumsbeitrag «Wahrnehmung von beruflichen Anforderungen im Berufseinstieg – Einflussfaktoren, Profile und Auswirkungen» von Anita Sandmeier der PH Schwyz.

Anpassung an Kultur ist Mehrdimensional

Der Symposiumsbeitrag von Andrea Haenni Hoti, Professorin für Bildungs- und Sozialwissenschaften der PH Luzern, und Christine Wolfgramm (PH Zürich) hatte den Titel «Die Bewertung der Akkulturationsorientierung von Kindern und Jugendlichen in sich wandelnden, multikulturellen Gesellschaften». Darin präsentierten und diskutierten sie verschiedene Fragen im Zusammenhang mit der Bewertung von Akkulturationsorientierungen (Akkulturation bezeichnet den Anpassungsprozess an eine Kultur) und deren Mehrdimensionalität sowie mögliche Lösungen.

Am SGBF-Jahreskongress 2019 wurden Beiträge sowohl aus den Erziehungswissenschaften und den Fachdidaktiken als auch aus anderen sozial- und kulturwissenschaftlichen Forschungszusammenhängen in den thematischen Feldern «theoretische Zugänge zu Heterogenität», «Fachlichkeit in heterogenen Kontexten» und «Unterschiedliche Konzepte der Heterogenität und ihre Auswirkungen» diskutiert.


Kontakt

Prorektor Forschung und Entwicklung
Werner Wicki
Prof. Dr. phil.
Töpferstr. 10
6004 Luzern
werner.wicki@phlu.ch
Portrait
spacer