Yvonne Dammert

Yvonne Dammert
Sentimatt 1
6003 Luzern
yvonne.dammert@phlu.ch

Funktionen an der PH Luzern

  • Wissenschaftliche Mitarbeiterin am Institut für Schule und Heterogenität
  • Betreuung von Masterarbeiten (im Studiengang schulische Heilpädagogik)

Weitere Funktionen und Tätigkeiten

  • Lehrbeauftragte für das Fach Deutsch (an der Pädagogischen Hochschule Ludwigsburg) 
  • Co-Autorin beim Cornelsen Verlag für das Deutschbuch Realschule (BW), Differenzierende Ausgabe, Bd. 6 (Schulbuch, Arbeitsheft und Service-Paket)

Arbeits- und Beratungsschwerpunkte / Expertise

  • Entwicklung eines Programms zur Förderung sozialer und sprachlicher Kompetenzen bei Primarschüler/-innen
  • Entwicklung und Durchführung von Weiterbildungen im Bereich dialogisches Lehren und Lernen
  • Forschung im Bereich textbasierte Unterrichtsgespräche und Weiterbildung von Lehrkräften zum dialogischen Lehren und Lernen

 


Aus- und Weiterbildung

  • 2015 - 2016
    Vorbereitungsdienst Staatliches Seminar für Didaktik und Lehrerbildung Karlsruhe für das Lehramt an Realschulen (2. Staatsexamen)
  • 2012 - 2015
    Masterstudiengang Bildungsforschung an der Pädagogischen Hochschule Ludwigsburg, mit dem Schwerpunkt: sprachliches und literarisches Lernen (Master of Arts)
  • 2008 - 2012
    Realschullehramtsstudium (Deutsch, Kunst und katholische Theologie) an der Pädagogischen Hochschule Karlsruhe (1. Staatsexamen)

Berufliche Tätigkeiten

  • seit 2019
    Lehrbeauftragte für das Fach Deutsch, PH Ludwigsburg
  • seit 2018
    Wissenschaftliche Mitarbeiterin am Institut für Schule und Heterogenität, PH Luzern
  • seit 2017
    Co-Autorin für das Deutschbuch Realschule (BW), Differenzierende Ausgabe, Bd. 6
  • 2015 - 2018
    Lehrperson für Deutsch und Kunst, Realschule

Projekte

Der SNF bewilligt eine Studie der HfH unter der Leitung von Prof. Dr. Andrea Lanfranchi und Prof. Dr. Luciano Gasser (ISH) im Umfang von CHF 658'000. Die Studie untersucht die Wirkung eines videobasierten Coachings in integrativen Schulklassen.

Details

Das Projekt umfasst die Entwicklung einer Förderung auf Primarstufe, welche soziales und sprachliches Lernen verbindet. Das Projekt nimmt hochwertige Kinderliteratur als Ausgangspunkt, um soziale Reflexionen in Bezug auf den Umgang mit Vielfalt anzuregen.

Details

Organisationen

spacer