Mobilität: Incoming-Studierende

Studierende von anderen Hochschulen haben die Möglichkeit, ein Praktikum oder Gastsemester an der PH Luzern zu absolvieren. Hier erhalten Sie die wichtigsten Informationen zum Aufenthalt an der PH Luzern.

Übersicht

Das International Office der PH Luzern unterstützt Gaststudierende bei der Kurswahl und bei der Organisation des Lebens vor Ort. In und um Luzern gibt es einige Studentenwohnheime. Eine begrenzte Anzahl Zimmer im Studentenwohnheim an der Gerliswilstrasse in Emmenbrücke sind für Studierende der PH Luzern reserviert und werden vom International Office vermittelt.

Weiteres zum Thema Versicherungsschutz, den Einreiseformalitäten und Finanzen finden Sie im Dokument «Allgemeine Informationen».


Studienangebot

Das akademische Jahr der PH Luzern wird in ein Herbst- und ein Frühlingssemester sowie in ein Winter- und ein Sommerzwischensemester unterteilt. Incoming-Studierende verbringen in der Regel ein oder zwei Semester an der PH Luzern. Falls gewünscht, besteht die Möglichkeit ein wöchentliches Halbtages-Praktikum während dem Semester oder ein vierwöchiges Blockpraktikum im Zwischensemester zu absolvieren.  Die Praktikumseinsätze werden in der Regel, je nach Anzahl Lektionen, mit 4 bis 6 ECTS vergütet.

Die Veranstaltungen der PH Luzern finden grösstenteils in Deutsch statt. Das International Programme bietet eine Übersicht über alle nicht-deutschsprachigen Veranstaltungen. Bitte beachten Sie, dass die Teilnahme an bestimmten Modulen für alle Gaststudierenden verpflichtend ist. Informationen zum Schulsystem des Kantons Luzern sind auch in Französisch und Englisch abrufbar.


Gastpraktika

Deutschsprachige Studierende unserer Partnerhochschulen haben die Möglichkeit ein vierwöchiges Gastpraktikum an einer öffentlichen Schule zu absolvieren.

Nicht deutschsprachige Studierende sind derzeit nur von folgenden Partnerinstitutionen zum vierwöchigen Praktikum zugelassen:

  • IUFM Orléans-Tours (Frankreich)
  • Süd-Ost-Europa Universität Tetovo (Mazedonien)
  • Deakin University Geelong (Australien)
  • Oranim College of Education (Israel)
  • Rhodes University Grahamstown (Südafrika)

Auf Anfrage kann für nicht deutschsprachige Studierende von anderen Partnerhochschulen die Möglichkeit eines Gastpraktikums an einer International School geprüft werden.


Mobilitätsfördergelder

Im Rahmen des Swiss European Mobility Programmes werden Semesteraufenthalte von Studierenden europäischer Partnerhochschulen von der Movetia – Schweizer Agentur für Austausch und Mobilität finanziell unterstützt. Die Movetia wird von der Schweizerischen Stiftung für die Förderung von Austausch und Mobilität (SFAM) getragen. Um von den Fördergeldern profitieren zu können, muss nach der Anmeldung das vollständig ausgefüllte Grant Agreement eingereicht werden.


Bewerbung

Für einen Aufenthalt an der PH Luzern im Herbstsemester ist die Anmeldefrist der 1. Mai, für einen Aufenthalt im Frühlingssemester der 1. Dezember.

Zur Bewerbung gehören ein Motivationsschreiben, ein aktuelles Foto, eine Passkopie und allfällige Sprachzertifikate. Nach dem erfolgreichen Bewerbungsverfahren wird die Kurswahl im Learning Agreement festgehalten. 

Vierwöchige Gastpraktika werden je nach Verfügbarkeit der Schulen in Luzern organisiert. Wenn von der Heimathochschule keine fixe Bewerbungsfrist festgelegt wurde, kann eine Praktikumsanmeldung jederzeit eingereicht werden.


Kontakt


spacer