Mentoringprojekte

Mentoringprojekte fördern den Austausch zwischen Menschen. Sie ermöglichen Beziehungen, die zum Perspektivenwechsel einladen, Horizonte eröffnen und gegenseitiges Lernen ermöglichen. Das Potential von Mentoringprojekten ist unbestritten – an der PH Luzern sind sie als wichtiger Bestandteil der Lehrerinnen- und Lehrerbildung im Bereich der Freien Credits bzw. Impulsstudien angegliedert.

Mentoringprojekt GelBe

Das GelBe-Mentoringprojekt wird seit 2010 gemeinsam von der PH Luzern sowie der Dienststelle Volksschulbildung Kanton Luzern (DVS) getragen und ist Teil des kantonalen Projekts «Sozialraumorientierte Schulen». Es steht Studierenden aller Semester und Studiengänge offen.

«Gegenseitig lernen durch Begegnung»

Während acht Monaten begleiten Studierende der PH Luzern als Mentor/-innen Primarschülerinnen und -schüler der beiden Partnerschulen regelmässig (in der Regel 14-tägig) in deren Freizeit. Beim gemeinsamen Kochen, bei Bibliotheks- und Museumsbesuchen, Spaziergängen, beim Sport, beim Basteln u.a. entdecken die Schüler/-innen neue Freizeitaktivitäten und lernen in den Studierenden eine neue Ansprechs- und Vertrauensperson kennen. Die Studierenden erhalten Einblicke in die vielfältigen Lebenswelten der Schülerinnen und Schüler mit und ohne Migrationshintergrund, lernen Aspekte der Migrationspädagogik und Sprachförderung kennen und erweitern ihre inter-/transkulturellen Kompetenzen.

Die Mentor/-innen erhalten zwei CP (Freie Credits) sowie einen weiteren CP-Punkt für die (obligatorischen) Begleitveranstaltungen. Der Aufwand für Studierende beträgt ca. 90 Stunden.

Für Interessierte am GelBe-Projekt 2018/19 

Das GelBe-Mentoringprojekt 2018/19 hat im Oktober 2018 in Partnerschaft mit der Schule St.Karli und der Schule Littau Dorf mit 18 Studierenden und ebenso vielen Primarschülern/innen begonnen.

Anmeldung

Die Anmeldung zum nächsten GelBe-Mentoring-Projekt 2019/20 ist ab Sommer 2019 möglich.

Stimmen zum GelBe-Mentoringprojekt

Kontakt


Mentoringprojekt PerLa

Seit 2016 bietet die PH das Mentoringprojekt PerLa – «Perspektive Lehrabschluss» an, bei dem Studierende aller Studiengänge jugendliche und erwachsene anerkannte Flüchtlinge und/oder vorläufig aufgenommene Personen bei der Vorbereitung auf die Berufsschule begleiten. «Perspektive Lehrabschluss» wir in Zusammenarbeit mit dem SAH-Zentralschweiz Migration Co-opera durchgeführt.

«Perspektive Lehrabschluss»

Während eines Semesters begleiten Studierende der PH Luzern eine Gruppe von jugendlichen und erwachsenen anerkannte Flüchtlingen (B) und vorläufig aufgenommene Personen (F) bei der Vorbereitung auf die Berufsschule. Sie unterstützen die Teilnehmenden in den Fächern Deutsch, Mathematik und ABU (Allgemeinbildender Unterricht) und ermöglichen dadurch einen guten Start in die Berufsschule. Die Begleitung findet von Februar bis Juni 2018, jeweils samstags während drei Stunden statt. Die Studierenden arbeiten alternierend in Gruppen. Der Aufwand umfasst pro Studierendem insgesamt rund 60 Stunden. 

Die Studierenden werden in Ihrer Aufgabe durch die Projektleitung sowie durch Fachpersonen in verschiedenen Themen (Asyl/Flucht, Didaktik, Methodik etc.) unterstützt. Sie erweitern Ihre fachdidaktischen und methodischen Kompetenzen im Umgang mit sehr heterogenen Lerngruppen, erhalten Einblicke in die Lebenswelt der jungen Flüchtlinge und vorläufig aufgenommenen Personen und erlernen neue Strategien, sich in inter- und transkulturellen Situationen angemessen zu orientieren und zu verhalten. Und Sie erhalten 2 CP (freie Credits).

«Perspektive Lehrabschluss» wird in Zusammenarbeit mit dem SAH-Zentralschweiz Migration Co-opera durchgeführt, der im Auftrag des Kanton Luzerns Flüchtlinge und vorläufig aufgenommene Personen bei der beruflichen, sprachlichen und sozialen Integration begleitet.

Bei Fragen und für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an Emina Kovačević. Bewerbungen mit Lebenslauf und Motivationsschreiben sind ab sofort per elektronischem Bewerbungsformular möglich. 

   


Kontakt

Leiterin Stabsstelle Chancengerechtigkeit
Elke-Nicole Kappus
Mag. art. MAS
Töpferstr. 10
6004 Luzern
elke-nicole.kappus@phlu.ch
Portrait
spacer