PH Luzern - Pädagogische Hochschule

CAS Klassenlehrer/in an Gymnasien (KLG)

Die Klassenlehrperson ist die zentrale Ansprechperson für Schüler und Schülerinnen, für Erziehungsberechtigte bei allen schulischen Fragen sowie für andere Lehrpersonen und die Schulleitung bei Fragen, die die Klasse betreffen. Die Klassenlehrperson fördert die Fähigkeit und Bereitschaft der Klasse und der einzelnen Schülerinnen und Schüler im Klassenverband, Verantwortung für sich selbst, die Klassengemeinschaft und für das Schulklima zu übernehmen.

Der Weiterbildungsstudiengang CAS KLG erhebt den Anspruch, „von der Praxis für die Praxis“ zu sein. Sowohl die Dozierenden wie auch die Inhalte kommen aus der Klassenlehrer-Praxis. Ein hoher Wert wird auf die Mehrperspektivität und den Transfer in die eigene Klassenlehrerpraxis gelegt. Die Inhalte werden an zum Teil eigenen konkreten Fällen erarbeitet.

Zielgruppe

Der Weiterbildungsstudiengang richtet sich an:

  • Gymnasiallehrpersonen, die in naher Zukunft als Klassenlehrperson tätig sein werden,
  • Klassenlehrpersonen einer Maturitätsschule.

Kompetenzziele

Die Teilnehmenden des CAS KLG werden dazu befähigt

  1. in der Schule die Aufgaben einer Klassenlehrperson zu übernehmen,
  2. in der Klasse die Aufgaben einer Klassenlehrperson zu übernehmen und
  3. die Aufgaben einer Klassenlehrperson gegenüber Schüler/innen und Erziehungsberechtigten wahrzunehmen.

Studienaufbau

Modul 1: Grundlagen: Rolle und Toolbox der Klassenlehrperson (3 ECTS-Punkte)

  • Mittwoch, 18. Oktober 2017
  • Donnerstag, 19. Oktober 2017
  • Freitag, 20. Oktober 2017

Modul 2: Anwendung und Fallbearbeitung (3 ECTS-Punkte)

  • Montag, 4. Dezember 2017
  • Dienstag, 5. Dezember 2017
  • Dienstag, 27. Februar 2018
  • Mittwoch, 28. Februar 2018

Modul 3: Vertiefung und Abschluss (Zertifikatsarbeit) (4 ECTS-Punkte)

  • Donnerstag, 26. April 2018
  • Freitag, 27. April 2018

Studienumfang

Der CAS umfasst 300 Lernstunden, davon 9 Präsenztage und 3 x 2.5 Stunden Fallbesprechungen in Gruppen (10 ECTS-Punkte)

Kosten

  • Module 1, 2 und 3: CHF 6‘300.–, inkl. Kompetenznachweis und Zertifikat.
  • Aufnahmegebühr: CHF 350.-
  • Für Gymnasiallehrpersonen mit Anstellung im Kanton Luzern: CHF 2‘000.–. 
EFQM