PH Luzern - Pädagogische Hochschule

CAS Integrative Unterrichtsentwicklung

Unterrichtsentwicklung ist ein gemeinschaftlicher Prozess. Sie bildet den Kern der pädagogischen Schulentwicklung. Damit die Gestaltungsspielräume des berufspraktischen Handelns zielführend genutzt werden können, sind das System, die Schule und der Unterricht als rahmengebende Faktoren der Integrationsarbeit zu berücksichtigen.

Der CAS Integrative Unterrichtsentwicklung vermittelt den Teilnehmenden praktisches Wissen und konkrete Instrumente für einen lösungs- und ressourcenorientierten Umgang mit Fragen der schulischen Integration. Im Studiengang werden die Grundlagen systemischen Denkens und Handelns erarbeitet.

Die Teilnehmenden werden unterstützt und begleitet, didaktisch-methodische Modelle und interaktive Konzepte in ihrem individuellen Kontext auszuprobieren und anzupassen. Ferner vertiefen die Teilnehmenden ihr Rollenbewusstsein im Hinblick auf eine integrative und sozialraumbezogene Schulentwicklung. Sie erwerben Kompetenzen, kooperative Formen der Zusammenarbeit im Kollegium und mit den Eltern aufzubauen und in der Unterrichtsentwicklung einzusetzen.

Studientag: Montag

Voraussichtlicher nächster Studienstart: 12. September 2016

EFQM