PH Luzern - Pädagogische Hochschule

Markus Wilhelm

Markus  Wilhelm
Markus Wilhelm
Prof. Dr. sc. nat.
Pfistergasse 20
Postfach 7660
6000 Luzern 7
041 228 71 50
markus.wilhelm @ phlu.ch

Funktion

Mitglied Leitungsteam Ausbildung S1
Dozent für Naturwissenschaften und ihre Didaktik
Co-Leitung Lernlabor Luzern

Pfeil nach oben

Ausbildung

2002-2009Master of Advanced Studies in Teacher Education PHSG/PHZ
2004-2006

NDK Integrative Didaktik in Naturwissenschaften, Technik und Geschichte,
Universität Bern

1989-1996Dissertation in Umweltwissenschaften am Geobotanischen Institut ETH
1987-1989Nachdiplomstudium für Entwicklungsländer (NADEL), ETH
1985-1988Höheres Lehramt in Biologie, ETH
1983-1987Studium der Naturwissenschaften Teilrichtung Biologie und Biochemie, ETH

Pfeil nach oben

Arbeitsschwerpunkte

Lehre in der Ausbildung von Lehrpersonen der Sekundarstufe 1 an der PH Luzern
- Biologie mit Schwerpunkten Evolution, Ökologie und Humanbiologie
- Didaktik der Naturwissenschaften mit Schwerpunkt Biologie

Lehre in der Weiterbildung von Lehrpersonen der Sekundarstufe 1
- Kurse an der PH Luzern
- Begleitung und Weiterbildung von Lehrpersonen an SWiSE-Schulen

Lehre am Masterstudiengang Fachdidaktik Naturwissenschaften UZH/ETH/PH/Zürich

Mitherausgabe der Fachzeitschrift "Progress in Science Education"

Pfeil nach oben

Forschungs- und Entwicklungsprojekte

Unterrichtskompetenz von Lehrpersonen in den Naturwissenschaften

  • Forschungsprojekt seit 2006: Vergleich der Effekte unterschiedlicher Ausbildungsformen für Lehrpersonen der Naturwissenschaften auf die Entwicklung der Berufsidentität und die Handlungskompetenz im naturwissenschaftlichen Unterricht. Entwicklung und Durchführung von Vignettentests auf der Grundlage von Befragungen und Videoanalysen.
    Projektteam: Prof. Dr. Dorothee Brovelli, Prof. Dr. Markus Wilhelm, Dr. Katrin Bölsterli (alle PH Luzern), Prof. Dr. Markus Rehm (PH Heidelberg).
  • Entwicklungsprojekt seit 2014: Anhand von Experteninterviews wird der Frage nach wirksamem Fachunterricht nachgegangen. Für unterschiedliche Schulfächer entstehen in diesem Projekt 13 Bücher. Pro Fach-Band werden hierfür zehn Hochschul-Fachdidaktiker/innen befragt, dann ebenso viele Seminarleiter/innen und erfahrene Lehrer/innen. Deren Vorstellungen zu gutem Fachunterricht werden von den Band-Herausgeber/innen aufgenommen, kategorisiert und vergleichend analysiert. 
    Projektteam: Prof. Dr.Markus Rehm (PH Heidelberg), Prof. Dr. Markus Wilhelm (PH Luzern) und Prof. Dr. Volker Reinhardt (PH Weingarten).

Kompetenzorientierung in Lehrmitteln der Naturwissenschaften

  • Forschungsprojekt seit 2009: Erarbeitung empirisch erhobener und theoretisch abgestützter Standards für kompetenzorientierte Lehrmittel (www.schulbuchforschung.ch). Dazu dienen qualitative und quantitative Antwortformate. Befragt werden Lehrpersonen sowie Fachdidaktikerinnen und Fachdidaktiker.
    Projektteam: Dr. Katrin Bölsterli, MA Matthias Hoesli, Prof. Dr. Markus Wilhelm (alle PH Luzern), Prof. Dr. Markus Rehm (PH Heidelberg).
  • Entwicklungsprojekte seit 2002: Entwicklung und Erprobung von naturwissenschaftlichen Lehr- und Lernmitteln für die Primarstufe und die Sekundarstufe I; aktuelle Kooperationen mit Schulverlag plus AG (Bern) und LerNetz (Bern): ehemalige Kooperationen mit dem Landwirtschaftlichen Informationsdienst (Bern).
    Projektteam: Prof. Dr. Dorothee Brovelli, Dr. Katrin Bölsterli, Prof. Dr. Markus Wilhelm (beide PH Luzern).
  • Entwicklungsprojekt seit 2015: Beim Projekt «Junge Naturwissenschaften und Technik in der Zentralschweiz» (www.JuNT.ch) werden insbesondere moderne naturwissenschaftliche und technische Bereiche wie Genetik, Smartphones, Robotik aufgegriffen. Die Lernmaterialien werden den Schulen in einfach konzipierten «Forschen-Kisten» zur Verfügung gestellt und ermöglichen ein selbständiges Tüfteln in einem Schulzimmer-Labor. JuNT wird vom Förderprogramm «MINT Schweiz» der Akademien der Wissenschaften Schweiz finanziell unterstützt. 
    Projektteam: Prof. Dr. Markus Wilhelm, Co-Projektleitung; Urs Meier; MSc Hans-Peter Erni; MA Andrea Schmid, (alle PH Luzern); Dr. Thomas Berset, Co-Projektleitung; Dr. Judith Arnold, Prof. Dr. Beat Döbeli (alle PH Schwyz).        

 

Ausserschulische Förderung naturwissenschaftlicher Kompetenzen

  • Entwicklungsprojekt seit 2010: Entwickeln und Betreiben des Lernlabors Luzern an der PH Luzern (www.lernlabor-luzern.ch) für Schülerinnen und Schüler der Primarstufe und der Sekundarstufe I.
    Projektteam: Thomas Seilnacht, Dr. Katrin Bölsterli, Marcel Schmid, Prof. Dr. Markus Wilhelm (alle PH Luzern), Prof. Dr. Markus Rehm (PH Heidelberg), lic. phil. Stefan Herfort, lic. phil. Monika Keller (Umweltschutz Stadt Luzern).
  • Forschungsprojekt seit 2015: Lernwirksamkeit und Interesserförderung am ausserschulischen Lernort Technorama (Swiss Science Center).
    Projektteam: Direktor Thorsten-D. Künnemann, Dr. Armin Duff (Technorama), MA Valerie Vogt, Prof. Dr. Dorothee Brovelli, Prof. Dr. Markus Wilhelm (alle PH Luzern).

Pfeil nach oben

Berufliche Tätigkeiten

Seit   2014Honorarprofessor der Fakultät Natur- und Geisteswissenschaften, PH Heidelberg.
Seit   2007Professor für Naturwissenschaften und ihre Didaktik, PH Luzern.
Seit   2003Dozent für Naturwissenschaften und ihre Didaktik, PH Luzern.
2005-2013Fachleiter Naturwissenschaften, PH Luzern.
2006-2007Externer Dozent für Siedlungsökologie, Departement Umweltwissenschaften ETH Zürich.
1996-2006Fachlehrer Sek I für Naturlehre und Mathematik in Kriens.
2003-2005Mittelschullehrer Biologie, Pädagogisches Ausbildungszentrum Musegg Luzern.
1990-2005Teilhaber der Fachgemeinschaft Ökologie Umwelt Natur, FÖN Zürich.
1998-2000Leiter der Umweltschutzstelle Gemeinde Horw (Teilzeit).
1995-1997Fachdozent und Prüfungsexperte für Berufspraxis der Abt. Umweltnaturwissenschaften XB ETH Zürich.
1994-1996Dozent für Terrestrische Ökologie und Pflanzenkenntnisse an der Abt. XB ETH Zürich.
1990-1994Unterrichtsassistenz an der Abt. XB ETH Zürich.
1989-1990Vertretungen als Fachlehrer Sek I in der Stadt Luzern.
1988-1989Berufspraktikum in der Entwicklungszusammenarbeit (Sri Lanka).

Pfeil nach oben

Publikationen

Aktuelle Publikationen

  • Wilhelm, M., Wespi, C., Luthiger, H. & Rehm, M. (2015). Mit Aufgaben Kompetenzen und Vorstellungen erfassen- Ein Kategoriensystem und ein Prozessmodell als Hilfe zur Planung von Aufgaben. Naturwissenschaften im Unterricht Chemie, 149, 9-15.
  • Wilhelm, M. & Metzger, S. (2015). Professionalisierung durch Forschung in den Naturwissenschaftsdidaktiken: ein aktueller Einblick. Professionalisierung in den Fachdidaktiken – Dokumentation der Tagung Fachdidaktiken vom 22. Januar 2015 (S. 59-62). swissuniversities.
  • Arnold, J, Berset, T. &. Wilhelm, M. (2015). Stoffe neugierig erforschen – Naturwissenschaftliches Lernen vom Kindergarten bis zur Sekundarstufe. Fachzeitschrift 4 bis 8 – Fachzeitschrift für Kindergarten und Unterstufe, 6, 6-7.
  • Bölsterli, K., Wilhelm, M. & Rehm, M. (2015a). Standards kompetenzorientierter Schulbücher für die Naturwissenschaften. CHEMKON, 22(1), 23–28.
  • Bölsterli, K., Wilhelm, M., & Rehm, M. (2015b). Empirisch Gewichtetes Schulbuchraster für den naturwissenschaftlichen kompetenzorientierten Unterricht. Perspectives in Science – Special Issues Progress in Science Education,5, 3-13. http://dx.doi.org/10.1016/j.pisc.2014.12.011
  • Helbling, D., Trevisan, P. & Wilhelm, M. (2015). NMG aus fachdidaktischer Sicht. weiter - Magazin der PH Luzern, 5, 3.
  • Hoesli, M., Wilhelm, M. & Rehm, M. (2015). Stoffe untersuchen, beschreiben und ordnen. Arbeiten mit kompetenzorientierten Aufgabensets. Naturwissenschaften im Unterricht Chemie, 149, 16-21.
  • Wespi, C., Luthiger, H. & Wilhelm, M. (2015). Mit Aufgabensets Kompetenzaufbau und Kompetenzförderung ermöglichen. Haushalt in Bildung & Forschung, 4(4), 31-46.

 

Publikationen bis 2015

Publikationsliste zum Download

Pfeil nach oben

Tagungsbeiträge, Referate, Workshops

Aktuelle Vorträge und Poster

  •  Wilhelm, M. (2015). Erwartungen der Schule an die ausserschulischen Lernorte - Hauptsache, die Kinder haben Spass!? 8. SATW-Tagung Nachwuchsförderung Technik, Zürich (CH). 2. Dezember 2015 (Referat).
  • Wilhelm, M. (2015). Aufgabenorientierung: Kriterien für Aufgaben. Kompetenzorientiert unterrichten – Lehrplan 21: Weiterbildner/innen bilden sich weiter, Luzern (CH). 12. September 2015 (Referat).
  • Wilhelm, M., Brovelli, D. Bölsterli, K., Rehm, M., Vollmer, Ch., & Tempel, B. (2015). Empirical Validation of a Competency Model for Science Teaching. ESERA 2015 Helsinki Conference, Helsinki (FIN). 31. August bis 4. September 2015 (Referat).
  • Wilhelm, M. (2015). Zum Zusammenhang von Haltungen, Wissen und Qualität der Unterrichtsplanung im experimentellen Handeln am Beispiel des Biologieunterrichts. SGBF-Kongress Qualitäts- und Bildungsdiskurs, St. Galen (CH). 29. Juni bis 1. Juli 2015 (Diskutant).
  • Wilhelm, M. (2015). Naturwissenschafts-didaktische Quersicht auf das Studienbuch «Ethik, Religionen, Gemeinschaft»,  Vernissage: Ethik, Religionen, Gemeinschaft – Ein Studienbuch, Bern (CH). 21. Mai 2015 (Referat).
  • Wilhelm, M. (2015). Empirische Studien zur Beurteilung und Wirkung außerschulischer MINT-Lernorte. 3. Jahrestagung der Gesellschaft für Empirische Bildungsforschung (GEBF) Heterogenität. Wert. Schätzen, Bochum (D). 11. bis 13. März 2015 (Diskutant).
  • Wilhelm, M., Hoesli, M. & Rehm, M. (2015). Lernwirksamkeit kompetenzorientierter Aufgabensets eines naturwissenschaftlichen Lehrmittels: Einblicke in eine laufende Forschungsstudie. Internationale Tagung Aufgaben als Schlüssel zur Kompetenz, Brugg (CH). 19. bis 21. März 2015 (Referat).
  • Wilhelm, M., Brovelli, D. Bölsterli, K., Rehm, M., Vollmer, Ch., & Tempel, B. (2015). Modellierung professioneller Lehrkompetenzen für den naturwissenschaftlichen Unterricht. Theoretische Herleitung und empirische Validierung. Kolloquium der PH Luzern, Luzern (CH). 31. März 2015 (Referat).
  • Bölsterli, K., Wilhelm, M. & Rehm, M. (2015). Wer hat welche Ansprüche an ein kompetenzorientiertes Schulbuch? swissuniversities Professionalisierung in den Fachdidaktiken, Bern (CH). 22. Januar 2015 (Poster).
  • Wilhelm, M., Brovelli, D. Bölsterli, K., Rehm, M., Vollmer, Ch., & Tempel, B. (2015). Empirische Validierung eines Modells professioneller Kompetenzen für den naturwissenschaftlichen Unterricht. swissuniversities Professionalisierung in den Fachdidaktiken, Bern (CH). 22. Januar 2015 (Poster).

 

Vorträge, Poster und Ausstellungen bis 2015

Liste der Vorträge, Poster und Ausstellungen zum Download

Pfeil nach oben

Mitgliedschaften

Verband Fachdidaktik Naturwissenschaften - Schweiz (DiNat.ch), Präsident.
Sagenhaftes Horw, Präsident.

European Science Education Research Association (ESERA).
Kommission Nachwuchsförderung SCNAT.
Naturforschende Gesellschaft Luzern (NGL).
Schweizerische Gesellschaft für Lehrerinnen- und Lehrerbildung (SGL).
Schweizerische Botanische Gesellschaft (SBG).
Verband Biologie, Biowissenschaften und Biomedizin in Deutschland (vbio).

Pfeil nach oben

Links

www.schulbuchforschung.ch - Lehrmittelforschung und -entwicklung
www.junt.ch - Junge Naturwissenschaften und Technik
www.dinat.ch - Verband Fachdidaktik Naturwissenschaften
www.swise.ch - Swiss Science Education
www.lid.ch/de/schulen/pick-up/ - Schülermagazin «Pick up». 

EFQM