PH Luzern - Pädagogische Hochschule
 deutschenglish

Menschenrechtsbildung für die Schule

Menschenrechte und Kinder

Kinder und Jugendliche gehen zur Schule, da ihnen die Kinderrechte einen Rechtsanspruch darauf verleihen. Kinderrechte schützen darüber hinaus essenzielle Elemente des Lebens. Kinder und Jugendliche können ihre Rechte und ihre Verantwortung besser in Anspruch nehmen, wenn sie von ihnen Wissen.

Die UNO-Kinderrechtskonvention von 1989 kann für die Klassengemeinschaft, den Unterricht wie auch für die Institution Schule als Referenzrahmen für das Zusammenleben dienen und durch Menschenrechtsbildung vermittelt werden.

Menschenrechte und Wirtschaft

Wirtschaftliche Entwicklung kann zur Förderung, aber auch zu Verletzungen der Menschenrechte beitragen. Neben den Staaten haben deshalb Unternehmen und andere nichtstaatliche Akteure Verantwortung für die Durchsetzung der Menschenrechte zu übernehmen.

Im Kontext der Finanzkrise sehen wir uns neuen und brisanten wirtschaftsethischen Fragestellungen gegenüber. Im Band II der Reihe «Menschenrechtsbildung für die Schule» folgt auf die inhaltliche Auseinandersetzung zum Thema «Menschenrechte und Wirtschaft» die didaktische Hinführung zu den Unterrichtsmaterialien.

Flyer/Bestellungen

Menschenrechte und Terrorismus

Menschenrechte wie das Recht auf ein Leben in Freiheit und Sicherheit sind in Gefahr, denn terroristische Akte und die Massnahmen zur Bekämpfung von Terrorismus rütteln an den Fundamenten von Demokratie und Rechtsstaat.

Die Herausgeber möchten Lehrpersonen einen Einblick in aktuelle Themen der Menschenrechte geben und Unterrichtsmaterialien bereitstellen. So wird eine direkte Umsetzung im Klassenzimmer und die Förderung des Bewusstseins von Schülerinnen und Schülern für die Grundanliegen der Menschenrechte ermöglicht. Der erste Band arbeitet das Thema der Gefährdung grundlegender Rechte durch Terrorismus und Terrorismusbekämpfung für die Menschenrechtsbildung an Schulen auf.

Flyer/Bestellung

Unterrichtsmaterialien Menschenrechtsbildung

Die Unterrichtsmaterialien thematisieren vier Kinderrechte. Die Schweiz hat 1997 die UNO-Kinderrechtskonvention ratifiziert. Die Schweiz verpflichtet sich damit, in der Schule die Achtung der Menschenrechte und der Kinderrechte zu vermitteln. Solche Inhalte sind in den Lehrplänen integriert und werden auch umgesetzt. 

zu den Unterrichtsmaterialien

ESPERANZA – MENSCHENRECHTE KINDERLEICHT!

„Stellt euch vor, ihr seid alle zusammen auf einem grossen Schiff mitten im blauen Ozean …“ So beginnt die spielerische Einführung in einen von Amnesty Schweiz konzipierten Ausbildungsworkshop für Leitende von Jugendorganisationen, soziokulturelle AnimatorInnen, Lehrpersonen und Jugendarbeitende. Kinder und Jugendliche ab 12 Jahren lernen in diesem Spiel auf einfache Art und Weise die Bedeutung der Menschenrechte im Alltag kennen und werden so auf die Thematik sensibilisiert.

Handbuch Deutsch
Esperanza Website Deutsch
Memory und Amnesty Shop Deutsch

Handbuch Französisch
Esperanza Website Französisch
Memory und Amnesty Shop Französisch 

EFQM